Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Oma ist um keine anzügliche Bemerkung verlegen

Lehrte Oma ist um keine anzügliche Bemerkung verlegen

Die Oma war der Kracher bei der Premiere von „Alles paletti“ der Ahltener Laienspielgruppe Die Unverzagten. Schon der erste Auftritt von Christel Garms als „Oma“ – im bodenlangen Nachthemd mit Rüschen und einer Zigarette im Mundwinkel – verleitete das Publikum zu johlendem Gelächter und spontanem Applaus.

Voriger Artikel
Orgellose Zeit geht nach 40 Jahren zu Ende
Nächster Artikel
Kathy Kelly legt grandiosen Auftritt hin

Frauen halten zusammen: Franzi (Heike Wellmeyer, links) hilft Oma (Christel Garms), den Unfall zu vertuschen und gibt spontan Fahrstunden mit dem übriggebliebenen Lenkrad.

Quelle: Susanne Hanke

Ahlten. Garms verstand es in einer Mischung aus Senilität und Spitzbübigkeit, die Figur der sehr aktiven älteren Dame in dieser Komödie von Rolf Salomon darzustellen. Um anzügliche Bemerkungen war sie ebenfalls nicht verlegen. „Ich brauch nur einen Mann zu wittern, schon fang ich an zu zittern“, schmachtete sie und unterstrich die Aussage mit vollem Körpereinsatz.

Auch erfuhren die Zuschauer in der Grundschule Ahlten an diesem Abend sehr pikante Details rund ums Liebesleben der Damen. Franzi, die frustrierte Ehefrau von Hans, erörterte mit ihren Freundinnen lautmalerisch das Verhalten der Männer beim Liebesspiel. Begriffe wie röhrender Hirsch und jaulender Wolf werden hier genüsslich als Beispiele dargeboten.
Ein überraschender Gewinn beschert den Frauen jedoch einen Urlaub, bei dem sie sich einmal so richtig austoben können – und den Ehemännern sowie der Oma eine sturmfreie Bude.

Die Männerrollen an diesem Abend müssen sich dagegen sehr behaupten. Neben Markus Lehnert als Hans, agierte zum ersten Mal Olaf Stolte als dessen Freund Udo. Stolte hat als Soap-Darsteller in Fernsehproduktionen bereits Schauspielqualitäten. Allerdings musste er sich erst auf der Bühne warmspielen, um neben dem komödiantischen Talent von Lehnert zu bestehen. Als Team jedoch unschlagbar, brachten sie das Publikum auf ihre Seite.

Weitere Termine in der Pausenhalle der Grundschule Ahlten sind am Freitag und Sonnabend, 28. und 29. Oktober, mit zwei Vorführungen. In der Aula der KGS Sehnde spielen Die Unverzagten am Sonnabend, 5. November. Im Kurt-Hirschfeld-Forum in Lehrte gibt es am Sonnabend, 19. November, zwei Vorführungen. Tickets kosten zwischen 6 und 10 Euro. Vorverkaufsstellen sind die Anzeiger-Geschäftsstelle in der Lehrter Zuckerpassage und die Volksbank Ahlten, Straße Zum Großen Freien. 

doc6s14w7541wmpugvy5k1

Oma (Christel Garms) spielt gern das Unschuldslamm und bringt Hans (Markus Lehnert) immer wieder zur Verzweiflung.

Quelle: Susanne Hanke

Von susanne Hanke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Digitales Daumenkino: So wächst das Parkhaus

Das Parkhaus in Lehrte wächst zusehends. Woche für Woche macht HAZ-Redakteur Achim Gückel ein Foto des Baus aus derselben Perspektive. Daraus entsteht ein digitales Daumenkino.