Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Fünf Ruhebänke laden wieder zum Sitzen ein

Lehrte Fünf Ruhebänke laden wieder zum Sitzen ein

Fünf Ruhebänke in Ahlten laden jetzt wieder zum Sitzen ein. Ahltens stellvertretende Bürgermeisterin Heike Koehler und der Ahltener Rainer Bernd Voges haben am Sonnabend morsche Holzlatten gegen neue aus stabilem Fichtenholz ausgetauscht. Das Geld dafür spendeten Bürger und Firmen.

Voriger Artikel
Megahub: Bahn muss Unterlagen neu auslegen
Nächster Artikel
Ein Fest mit einer politischen Botschaft

Heike Koehler und Rainer Bernd Voges tauschen bei der Bank an der Straße Neue Wiese die alten Holzlatten gegen neue aus.

Quelle: Katja Eggers

Ahlten. Mit Akkuschrauber, Bohrmaschine und Schraubzwingen nahmen sich Koehler und Voges die Bänke an der Straßenecke Wiesenweg/Neue Wiese, in der Verlängerung des Schlahdekamps und an der Tennisanlage vor. Zwei weitere Bänke richteten sie in der Feldmark wieder her. Vor Ort montierten sie erst die alten Holzlatte ab, drehten die verrosteten Schrauben heraus und befestigten dann an jeder Bank sieben neue Latten.

"Das finde ich super, hier können Radfahrer und Spaziergänger endlich wieder verweilen", freute sich Gabriele Belka, die auf der Straße Neue Wiese gerade mit ihrem Hund Gassi ging. Sitzen war auf der Bank an der Tennisanlage zuvor kaum mehr möglich gewesen. Das Holz war morsch, die Latten hingen teilweise locker in der Verankerung, und durch die Sitzflächen wucherten Unkraut und Brennnesseln hindurch.

Weil die Stadt jedoch eine Haushaltssperre verhängt hat und derzeit kein Geld für Reparaturen da ist, wurden die Ahltener schlicht selber aktiv. Der Ortsrat rief zum Mitmachen und Spenden auf. Mit Erfolg: Bürger und Firmen gaben rund 600 Euro. Die Tischlerei Meier-Grünhage und Wilke spendete die Schrauben, bestellte die Latten und strich sie auch gleich noch über. Voges rückte mit seinem Werkzeug an und brachte als ausgebildeter Werk- und Techniklehrer zudem das nötige Fachwissen mit. "Ich hab' gern geholfen", sagte er. "Im Ort hält man doch schließlich zusammen."

doc6qimqo882n5n3zbl8nl

Fast wie neu: Die Bank an der Ecke Neue Wiese/Wiesenweg hat stabile Latten aus Fichtenholz bekommen.

Quelle: Katja Eggers

Von Katja Eggers

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Digitales Daumenkino: So wächst das Parkhaus

Das Parkhaus in Lehrte wächst zusehends. Woche für Woche macht HAZ-Redakteur Achim Gückel ein Foto des Baus aus derselben Perspektive. Daraus entsteht ein digitales Daumenkino.