Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Zebrastreifen soll Ahltenern helfen

Lehrte Zebrastreifen soll Ahltenern helfen

Wenn die Kinder aus dem östlichen Teil von Ahlten nach den Sommerferien wieder zur Schule gehen, können sie die Straße Zum Großen Freien an einer weiteren Stelle sicherer überqueren: An der Einmündung der Wöhlerstraße wird noch vor Schulbeginn ein Fußgängerüberweg mit Zebrastreifen eingerichtet.

Voriger Artikel
Zapfenstreich ohne Fackel wird im Netz diskutiert
Nächster Artikel
Einbrecher dringen in Spielhalle ein

Die Bordsteinabsenkung ist schon verbreitert worden: Am Donnerstag soll an der Kreuzung der Wöhlerstraße/Straße des Großen Freien in Ahlten ein Zebrastreifen angelegt werden.

Quelle: Thomas Böger

Ahlten. Schon im April 2014, ruft die stellvertretende Ortsbürgermeisterin Heike Koehler in Erinnerung, habe der Ortsrat Ahlten parteiübergreifend einen Zebrastreifen an dieser Stelle gefordert. Er sollte ursprünglich nach dem Ausbau der Straße Zum Großen Freien angelegt werden. Dafür gab es sogar eine Fußgängerzählung. Doch erst jetzt wird der Überweg realisiert.

Er wird nicht nur von Kindern auf dem Weg zur Schule genutzt werden, auch für Besucher des Martins-Kindergartens führt der Weg oft dort entlang. "Wir sind froh, dass das jetzt kommt - trotz der Haushaltssperre", sagt Koehler.

Die Bordsteinabsenkung ist am Dienstag bereits verbreitert worden, heute soll der Bauhof die weißen Streifen auf der Fahrbahn aufbringen, kündigt Stadtsprecherin Nele Domin an - sofern es nicht regnet. Danach müssen noch die Hinweisschilder für die Autofahrer aufgestellt werden. Auch das soll alles noch während der Sommerferien geschehen.  

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Digitales Daumenkino: So wächst das Parkhaus

Das Parkhaus in Lehrte wächst zusehends. Woche für Woche macht HAZ-Redakteur Achim Gückel ein Foto des Baus aus derselben Perspektive. Daraus entsteht ein digitales Daumenkino.