Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Der Adolphshof feiert sein Apfelfest

Lehrte Der Adolphshof feiert sein Apfelfest

Passend zur derzeitigen Apfelernte feiert die Sozialtherapie im Gut Adolphshof bei Hämelerwald am Sonntag, 25. September, ein Fest rund um das beliebteste Obst der Deutschen. Die Besucher des ältesten Biolandbetriebs in der Region Hannover erwartet ein tagesfüllendes, buntes Programm mit vielen Informationen und Mitmachangeboten.

Voriger Artikel
Quartier 16 bekommt einen kleinen Bruder
Nächster Artikel
Café am Markt soll in neuem Glanz erstrahlen

Alles dreht sich um den Apfel beim Fest auf Adolphshof.

Quelle: hanke

Hämelerwald. Unter anderem können große und kleine Apfelfans die 700 Obstbäume auf den Streuobstwiesen des Adolphshofs entdecken, bei Stallführungen mitmachen oder sich die neue Gartenwerkstatt anschauen. Eine Eurythmie-Probestunde, das Märchenerzählen sowie das Eselreiten gehören außerdem zum Angebot des Apfelfests. Wer danach immer noch nicht genug hat, kann sich noch im Stroh austoben.

Weil es bei dem Fest aber vor allem um den Apfel geht, ist dieser am Sonntag auf dem Adolphshof in allerlei Variationen zu erleben – bei einem Apfelquiz, beim Apfel-Stockbraten und natürlich beim Saftpressen.

Sabine Fortak stellt den Gästen darüber hinaus eine Auswahl an alten Apfelsorten vor. Die Apfel-Fachfrau bestimmt zudem mitgebrachte Sorten aus dem eigenen Garten. Und wer seinen Garten ein wenig aufpeppen möchte, kann sogar historische Sorten von Obstbäumen zum Selberpflanzen erwerben.

Von Elena Everding

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Digitales Daumenkino: So wächst das Parkhaus

Das Parkhaus in Lehrte wächst zusehends. Woche für Woche macht HAZ-Redakteur Achim Gückel ein Foto des Baus aus derselben Perspektive. Daraus entsteht ein digitales Daumenkino.