Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Dorf bekommt ein Mini-Gesundheitszentrum

Lehrte Dorf bekommt ein Mini-Gesundheitszentrum

An der Hauptstraße in Arpke soll in den kommenden Monaten ein Ärzte- und Apothekenzentrum samt acht altengerechten Wohnungen entstehen. Bauherren sind Jens und Heike Liebe aus Arpke. Geplant hat das Gebäude die Planungsgruppe Theuner aus Hämelerwald.

Voriger Artikel
Bundesminister besucht Lehrter Klinik
Nächster Artikel
Gelbe Füße für den sicheren Schulweg

An dieser Stelle unweit des Bahnhofs soll bis Mitte 2017 ein Mini-Gesundheitszentrum samt acht seniorengerechten Wohnungen entstehen.

Quelle: Achim Gückel

Arpke. Schon seit einiger Zeit steht an dem Grundstück unweit des Arpker Bahnhofs, auf dem der Neubau entstehen soll, ein Bauschild. Und das hat im Dorf offenbar Anlass zu allerlei Gerüchten gegeben. „Es wurde viel gemunkelt“, sagt Bauherr Jens Liebe, der in Arpke wohnt. Unter anderem hieß es, dass der Internist seine Praxisräume von Burgdorf nach Arpke verlagere.

„Es bleibt alles beim Alten“, sagt Liebe. Vielmehr werde die Apotheke von Birte Bendix und auch die Arztpraxis von Guido Schwan in das neue Gebäude umziehen. Es handele sich also um Umzüge innerhalb des Dorfes. Liebes Angaben nach haben auch die Vermieter der derzeitigen Apotheke und Praxis bereits Pläne für die Nachnutzung der Immobilien angestellt. Um weiteren Gerüchten vorzubeugen, hatten Jens und Heike Liebe unlängst sogar Zeichnungen und Details über den Neubau an der Hauptstraße an Nachbarn verteilt. „Aber alle 3000 Einwohner Arpkes konnten wir damit nicht erreichen“, sagt Liebe.

Indes laufen die Planungen für den Neubau auf Hochtouren: Laut Architekt Jens Theuner steht derzeit noch das Baugenehmigungsverfahren aus. Dennoch rechnet der Architekt mit einem Baubeginn im September. In dem Neubau an der Hauptstraße entstehen eine 142 Quadratmeter große Arztpraxis und eine 134 Quadratmeter große Apotheke. Zudem werden acht 58 bis 64 Quadratmeter große Mietwohnungen seniorengerecht ausgebaut. Mit der Fertigstellung ist für Ende Juni 2017 geplant.

Von Katerina jarolim-vormeier

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Digitales Daumenkino: So wächst das Parkhaus

Das Parkhaus in Lehrte wächst zusehends. Woche für Woche macht HAZ-Redakteur Achim Gückel ein Foto des Baus aus derselben Perspektive. Daraus entsteht ein digitales Daumenkino.