Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Arpke feiert 40. Altddorffest

Lehrte Arpke feiert 40. Altddorffest

In Arpke stehen auf einen Schlag gleich zwei große Anlässe zum Feiern an: Die 850-Jahr-Feier des Dorfes und das 40. Altdorffest. Zu beiden lädt der Arbeitskreis Kultur und Bildung für das Wochenende vom 27. bis 29. Mai ein.

Voriger Artikel
Radschnellweg endet künftig in Anderten
Nächster Artikel
Mielestraße: Verkehr fließt über Behelfsbrücke

Das hat Tradition: Beim Altddorffest in Arpke treten die Vereine beim Tauziehen gegeneinander an. So soll es auch am Wochenende vom 27. bis 29 Mai sein, wenn das Dorf zugleich seinen 850. Jahrestag feiert.

Quelle: Archiv

Arpke. Es ist noch gar nicht so lange her, da haben die Arpker erst ihre 750-Jahr-Feier hinter sich gebracht. Das war im Jahr 2000 – also gerade mal vor 16 Jahren. „Dass Arpke eigentlich 100 Jahre älter ist als ursprünglich angenommen, hat damals noch keiner gewusst“, erklärt Ortsbürgermeister Klaus Schulz. Die erste urkundliche Erwähnung des Dorfes hatte Arpkes Heimatforscher Eberhard Strelow erst Jahre nach der 750-Jahr-Feier im damaligen Staatsarchiv Wolfenbüttel entdeckt.

Nach der großen Jubelfeier anno 2000 soll das 850. Ortsjubiläum in diesem Jahr nun aber nicht besonders herausgestrichen werden. Beim Altdorffest rund um Teich und Kirche wird Schulz in einer Rede lediglich kurz auf die Geschichte eingehen.

Er hat zudem den Historischen Tanzkreis Burgwedel eingeladen. Die Gruppe wird in Kostümen auftreten. Und auch die Arpker sollen sich beim Altdorffest verkleiden. „Das schönste historische Kostüm – egal ob mittelalterlich oder barock – wird prämiert“, kündigt Schulz an.

Er hat für das diesjährige Altdorffest zudem ein weiteres optisches Highlight organisiert: Am Sonnabendnachmittag ist ein Flughafen-Löschfahrzeug vom Airport Langenhagen zu Besuch. Schulz hat dafür seine Kontakte spielen lassen. Der Ortsbürgermeister war jahrelang Wachabteilungsleiter im Flughafen. Schulz freut sich, dass der 40-Tonner mit Überbreite in Arpke auch in Aktion zu sehen sein wird. „Der hat zwei Wasserwerfer, die reichen 100 Meter weit. Da könnte man bei unserer Pastorin auf der anderen Seite des Teiches die Fenster putzen“, sagt Schulz.

Das restliche Programm des Altdorffestes gestalten wie üblich die Arpker Vereine.

Das Programm
für drei tolle Tage am Dorfteich

Das Altdorffest startet am Freitag, 27. Mai, um 19 Uhr mit Abendmusik in der evangelischen Kirche. Am Sonnabend geht es nach dem Ansingen der Grund-schule um 13 Uhr mit einer Rede des Ortsbürgermeisters zur 850-Jahr-Feier weiter. Es folgen Aufführungen des Historischen Tanzkreises Burgwedel und der Ortsfeuerwehr. Ab 16 Uhr treten die Vereine zum Tauziehen an. Wer möchte, kann den Kirchturm besteigen und um 17 Uhr den alten Friedhof besichtigen. Die Vereine sind den ganzen Nachmittag über mit Aktionen und Ständen vertreten. Unter anderem gibt es Spiele, Sport, einen Flohmarkt und Kinderaktionen sowie Stände mit Flammkuchen, Lachs, Waffeln und vielem mehr. Ab 20 Uhr ist Tanz auf Baltheuers Hoff. Am Sonntag gibt es dort ab 10.30 Uhr außerdem einen Gottesdienst und anschließend Erbsensuppe für die Gäste. Das Fest klingt ab 13 Uhr mit dem Arpker Duo Rockin Blue bei Kaffee und Kuchen aus.

Von Katja Eggers

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Digitales Daumenkino: So wächst das Parkhaus

Das Parkhaus in Lehrte wächst zusehends. Woche für Woche macht HAZ-Redakteur Achim Gückel ein Foto des Baus aus derselben Perspektive. Daraus entsteht ein digitales Daumenkino.