Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Auf dem Nöhrenhof wird der Apfel gefeiert

Lehrte Auf dem Nöhrenhof wird der Apfel gefeiert

Freunde des Apfels haben am Sonntag, 20. September, die Gelegenheit, alles rund um ihr Lieblingsobst zu erfahren. An diesem Tag gibt es auf dem Nöhrenhof im Lehrter Alten Dorf das Apfelfest.

Voriger Artikel
Bahn will 350 Güterzüge pro Tag
Nächster Artikel
Flüchtlingsunterkunft erst im Dezember fertig

Auf dem Nöhrenhof steigt bald wieder das Apfelfest

Quelle: Michael Schütz

Lehrte. Das Stadtmarketing Lehrte, der Nöhrenhof und die Bäckerei Maaßen veranstalten das Fest gemeinsam, es dauert von 10 bis 17 Uhr. Den Beginn allerdings gestaltet die Matthäusgemeinde, denn um 10 Uhr steht ein evangelischer Gottesdienst mit Pastorin Gesa Steingräber-Broder auf dem Programm. Danach startet das Fest ab etwa 11 Uhr mit viel Musik durch. Im Lauf des Tages sind die Jagdhornbläser der Bürgerschützen, der Lehrter Männerchor, das Lehrter Blasorchester und der Posaunenchor der Kirchengemeinde zu hören.

Experten informieren an Ständen beispielsweise über die Jägerei und die Bonsaizucht. Die Imker bringen einen Schaubienenkasten mit. Hausherr Harm Nöhre fährt während des Festes seine Gäste mit dem Traktorgespann in die Apfelplantage und die Feldmark und gibt während der Fahrt Informationen zum Anbau. Auf dem Festgelände sind dazu noch alte Handwerkskünste wie Stuhlflechterei und Holzarbeiten zu sehen.

Für die jüngeren Besucher gibt es auf dem Nöhrenhof zahlreiche Kinderspiele, um sich die Zeit zu vertreiben, darunter das beliebte Spiel im Stroh.

Von Michael Schütz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Digitales Daumenkino: So wächst das Parkhaus

Das Parkhaus in Lehrte wächst zusehends. Woche für Woche macht HAZ-Redakteur Achim Gückel ein Foto des Baus aus derselben Perspektive. Daraus entsteht ein digitales Daumenkino.