Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Unfall bei Hämelerwald: Treckergespann kippt um

Lehrte Unfall bei Hämelerwald: Treckergespann kippt um

Bei einem schweren Unfall auf der Landesstraße 413 zwischen Hämelerwald und Mehrum ist ein 19-Jähriger Fahrer eines Lohnunternehmens am Montagnachmittag schwer verletzt worden. Er war mit seinem Trecker samt Gülletank von der Straße abgekommen. Das schwere Gefährt geriet in den Graben und kippte um. Der Inhalt des Tanks, etwa 20 Tonnen Substrat, lief teilweise aus.

Voriger Artikel
Nieschlag-Wohnung soll zum Stadtarchiv werden
Nächster Artikel
Diebe in Ilten und Ahlten stehlen zwei Audi

Bei Hämelerwald ist einTreckergespann mit einem Tankanhänger umgekippt. Der 19-jähige Fahrer wurde schwer verletzt.

Quelle: Achim Gückel

Hämelerwald. Über die Unfallursache kann die Polizei noch keine genauen Angaben machen. Am Unfallort unweit des Guts Adolphshof, wo die Landstraße schnurgerade verläuft, sind jedoch tiefe Spuren auf dem Grünstreifen zu sehen. Das Treckergespann hat das Erdreich dort geradezu umgepflügt. Der Graben ist in diesem Bereich der Straße sehr tief.

Den Einsatzkräften der Feuerwehr, die gegen 16.40 Uhr an dem umgestürzten Trecker ankamen, bot sich ein schlimmes Bild. Der junge Fahrer war aus seiner Kabine gestürzt und hing unter einem Auspuffrohr fest. Die Feuerwehrleute mussten den Verletzten befreien, ein von der Berufsfeuerwehr Hannover angeforderter Rettungskran kam nicht mehr zum Einsatz. Per Rettungshubschrauber wurde der 19-Jährige in die Medizinische Hochschule Hannover gebracht. Lehrtes Stadtbrandmeister Jörg Posenauer, der ebenfalls an der Unfallstelle war, sagte aber, dass der junge Mann wohl noch verhältnismäßig glimpflich davon gekommen sei. Lebensgefahr bestehe wohl nicht.

Die landwirtschaftliche Zugmaschine sowie der Tankanhänger wurden bei dem Unfall schwer beschädigt. Sie gehören zum Fuhrpark eines Lohnunternehmens aus Wiedenrode im Landkreis Celle, welches unter anderem Transportfahrten für landwirtschaftliche Betriebe macht.

Nach Angaben Posenauers war der Tank mit rund 20 Tonnen Substrat aus einer Biogasanlage gefüllt. Große Mengen davon liefen aus dem leck geschlagenen Behälter auf den Acker. Feuerwehrleute mussten eine Sperre sowie eine Grube ausheben, damit die Flüssigkeit von dort aus abgepumpt werden konnte.

Die Landesstraße blieb während der Rettungs- und Aufräumarbeiten für mehrere Stunden in beide Fahrtrichtungen gesperrt.

doc6p5e04lgao75od2leu9

Fotostrecke Lehrte: Unfall bei Hämelerwald: Treckergespann kippt um

Zur Bildergalerie

Von Achim Gückel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Digitales Daumenkino: So wächst das Parkhaus

Das Parkhaus in Lehrte wächst zusehends. Woche für Woche macht HAZ-Redakteur Achim Gückel ein Foto des Baus aus derselben Perspektive. Daraus entsteht ein digitales Daumenkino.