Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Bahnübergang im Hämeler Wald wird gesperrt

Lehrte Bahnübergang im Hämeler Wald wird gesperrt

Der Bahnübergang im Verlauf der verlängerten Hubertusstraße im Hämeler Wald wird nahezu zwei Wochen lang gesperrt. Von Mittwoch, 4. Oktober, bis Ende November können dort auch weder Fußgänger noch Radfahrer die Gleise kreuzen. Das teilt die Lehrter Stadtverwaltung mit.

Voriger Artikel
Sie verschönern die Dorfgemeinschaft
Nächster Artikel
Eine neue Skateranlage kostet 60.000 Euro

Der Bahnübergang mitten im Hämeler Wald bleibt fast zwei Monate lang gesperrt.

Quelle: Fotolia

Hämelerwald. Grund für die Sperrung sind Tiefbauarbeiten am Übergang, heißt es. Während der kommenden zwei Monate sollen an dem Übergang außerdem den Rückbau von Installationsgeräten sowie von Kabeln und Leitungen geben.

Der Übergweg, der sich nahezu in der Mitte des Hämeler Walds befindet, wird im Normalfall nicht vom normalen Autoverkehr genutzt. Daher gibt es auch keine Umleitungsempfehlung. Für die Fortwirtschaft, Spaziergänger und Radler wird der Bahnübergang allerding gern genutzt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6xgyhvdjvaq7wcuphh6
Stück über den Leidensweg von KZ-Häftlingen

Fotostrecke Lehrte: Stück über den Leidensweg von KZ-Häftlingen