Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Bauantrag: Der „Skywalk“ kommt

Lehrte Bauantrag: Der „Skywalk“ kommt

Der „Skywalk“ kommt: Die historische Alte Schlosserei im Lehrter Zuckerzentrum wird mit großer Wahrscheinlichkeit einen modernen Anbau in Metall-Optik bekommen. Eigentümer Rolf Neumann hat jetzt einen entsprechenden Bauantrag eingereicht.

Voriger Artikel
Immensen hat jetzt eine Ampel vor der Schule
Nächster Artikel
6,87 Kilo Marihuana, dreieinhalb Jahre Haft

Altes Gemäuer, moderner Anbau: So soll die Erweiterung der Schlosserei aussehen.

Quelle: Achim Gückel

Lehrte. Neumann hatte seine außergewöhnlichen Pläne erst Mitte September im Bauausschuss vorgestellt - und dabei allerhand Kritik geerntet. Der Anbau passe nicht zur Backsteinfassade der Schlosserei, hieß es mehrheitlich. Neumann solle über seine Pläne noch einmal nachdenken, lautete die Bitte. Doch Neumann hatte schon damals klargemacht, dass sein Vorhaben sich mit dem im Zuckerzentrum gültigen Bebauungsplan decke. Jetzt gab er seinen Bauantrag für das Projekt ab.

Neumann hat vor, nur das obere Stockwerk der Alten Schlosserei mit einem Anbau zu versehen. Er soll sich an der Nordseite an das Heck des 1952 errichteten Gebäudes angliedern, auf Stelzen stehen und im Wesentlichen eine Verblendung aus Metall erhalten. Diesen Stilbruch finde er spannend und ästhetisch, hatte Neumann im September verdeutlicht. Manche der Lehrter Baupolitiker nannten das Vorhaben hingegen „neumodern“ und „futuristisch“.

In einer weiteren Sitzung des Bauausschusses in dieser Woche berichtete Baudezernent Burkhard Pietsch von einem Gespräch mit Neumann, in dem man erneut um Planänderungen gebeten und die „bisher gute Zusammenarbeit“ mit Neumann unterstrichen habe. Der Bauherr nahm diese Zusammenkunft zum Anlass, seine Antragsunterlagen einzureichen.

Neumann hat in Lehrte nicht nur die Alte Schlosserei erworben und restauriert, sondern auch das Parkschlösschen und mehrere Gebäude im Alten Dorf. Dafür hatte er stets größte Anerkennung erhalten. Den Anbau an die Alte Schlosserei möchte er sehr schnell verwirklichen, weil die im Obergeschoss des Gebäudes untergebrachte Firma mehr Bürofläche benötigt. Ende 2016 soll der von Grünen-Politiker Ronald Schütz spontan „Skywalk“ genannte Anbau fertig sein. Stadtsprecher Fabian Nolting sagt, die Bearbeitung eines Bauantrags dauere normalerweise sechs bis acht Wochen. Der Fachdienst Bauordnung habe derzeit aber viel zu tun, weil in Lehrte, auch wegen der Unterbringung von Flüchtlingen, viel gebaut werde.

Im September hatten auch einige Lehrter ihre Meinung zu dem Projekt in Leserbriefen geäußert. Ihre Resonanz war überwiegend positiv.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Digitales Daumenkino: So wächst das Parkhaus

Das Parkhaus in Lehrte wächst zusehends. Woche für Woche macht HAZ-Redakteur Achim Gückel ein Foto des Baus aus derselben Perspektive. Daraus entsteht ein digitales Daumenkino.