Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Das Baugebiet Kirchlahe Süd ist freigegeben

Lehrte Das Baugebiet Kirchlahe Süd ist freigegeben

Die Erschließung von Lehrtes jüngstem Baugebiet ist abgeschlossen, jetzt sind die Hausbauer dran. Gestern haben Bürgermeister Klaus Sidortschuk und Ortsbürgermeister Hans-Egon Seffers ein symbolisches Band am Gelände Kirchlahe-Süd in Sievershausen durchtrennt und die Flächen damit freigegeben.

Voriger Artikel
Streik: Die meisten Kindergärten bleiben zu
Nächster Artikel
Bahnlärm: Initiative mobilisiert 100 Besucher

Freigabe mit Kinderhilfe: Die kleine Luisa (3) schneidet mit Lehrtes Bürgermeister Klaus Sidortschuk das Band am Baugebiet Kirchlahe-Süd durch. Sievershausens Ortsbürgermeister Hans-Egon Seffers schaut dabei zu.

Quelle: Michael Schütz

Sievershausen. Schon am Montag soll der erste Bagger im neuen Baugebiet in Sievershausens Osten anrollen. In den vergangenen Wochen hat die Stadt dafür mit der Erschließung und der Anlage der Baustraßen die Voraussetzung geschaffen. Es wird in den nächsten Tagen recht geschäftig werden in der Kirchlahe, denn von den 41 Baugrundstücken sind nur noch fünf zu haben, wie Sidortschuk erklärte. Viele Bauherren wollen nun schnell loslegen.

Die große Nachfrage nach Bauflächen in Sievershausen verwundere sie nicht, sagten Sidortschuk und Seffers: „Von hier ist man in zwei Minuten auf der Autobahn und in fünf am Bahnhof.“ Damit sei man schnell in Hannover.

Seffers erinnerte daran, dass das benachbarte Kirchlahe-Nord in den Achtzigerjahren das letzte Baugebiet in Sievershausen gewesen sei. „Viele Sievershäuser sind schon weggezogen, weil sie hier nicht bauen konnten.“ Sein Sohn sei einer davon, erklärte das Dorfoberhaupt. Durch die lange Pause gebe es großen Bedarf unter den jungen Leuten im Ort.

Als Glücksfall betrachtete Sidortschuk es, dass das Gebiet direkt an die Landesstraße angeschlossen werden konnte: „Wir haben noch ein Grundstück gekauft, auf dem ein leer stehendes Haus stand.“ Nach dessen Abriss war der Weg frei für einen Anschluss an den Nachtigallenweg. In dem Gebiet gelten besondere bauliche Festsetzungen, um ökologisches Bauen zu begünstigen.

Von Michael Schütz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Digitales Daumenkino: So wächst das Parkhaus

Das Parkhaus in Lehrte wächst zusehends. Woche für Woche macht HAZ-Redakteur Achim Gückel ein Foto des Baus aus derselben Perspektive. Daraus entsteht ein digitales Daumenkino.