Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Feuer in Taubenschlag: 40.000 Euro Schaden

Lehrte Feuer in Taubenschlag: 40.000 Euro Schaden

Bei dem Feuer, das bei Sievershausen einen großen Taubenschlag komplett zerstört hat, ist ein Schaden von rund 40.000 Euro entstanden. Diese Zahl hat jetzt die Polizei genannt. Die Ermittlungen zur Brandursache sind noch nicht beendet. Brandstiftung ist aber ausgeschlossen.

Voriger Artikel
Zwei Verletzte bei Auffahrunfall auf Westring
Nächster Artikel
Plan: 200 Wohnungen auf Feierabend-Gelände

Der Taubenschlag bei Sievershausen ist vollständig niedergebrannt.

Quelle: Feuerwehr Sievershausen

Sievershausen. Der Taubenschlag auf einem Grundstück an der Gewerbestraße war am Freitagabend vollständig niedergebrannt. Ein Mann, der die Flammen in dem etwa 15 Meter langen Holzhaus als erster entdeckte und dann die Feuerwehr rief, konnte auch die meisten der 140 Tauben aus dem Verschlag lassen. Rund 30 Tiere starben jedoch im Feuer. Die Einsatzkräfte brauchten recht lange, um den Brand zu löschen. Der heftige Wind fachte ihn immer wieder an, und die Flammen griffen auch auf Bäume und Büsche sowie einen Carport auf dem Grundstück über.

Jetzt gab die Polizei bekannt, dass die Ermittler eine Brandstiftung ausschließen. Ob ein technischer Defekt in einer elektrischen Anlage im Taubenschlag die Ursache war, werde noch untersucht. Diese Vermutung hatte die Feuerwehr bereits kurz nach ihrem Einsatz geäußert.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6x83euza3he14ruimo0b
Premiere ist ein voller Erfolg

Fotostrecke Lehrte: Premiere ist ein voller Erfolg