Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Von Löwenzahn-Smoothie bis Bananen-Rap

Ahlten Von Löwenzahn-Smoothie bis Bananen-Rap

Bernd Linde vom Figurentheater "Die Roten Finger" hat Schülern der Grundschule Ahlten spielerisch beigebracht, wie lecker und vielfältig Obst und Gemüse sein kann. „Viele Kinder sind heutzutage übergewichtig und ernähren sich nicht mehr ausgewogen“, meint der ehemalige Sozialpädagoge.

Voriger Artikel
Hohe Haftstrafe für 
Haschpflanzer
Nächster Artikel
Flüchtlinge am Drehkreuz Lehrte

Puppenspieler Bernd Linde in Aktion: Der Affe Felix erklärt Muttersöhnchen Willi, wie ein grüner Smoothie zubereitet wird.

Quelle: Schmidt

Lehrte. Gespannt sitzen die zehn Klassen der Ahltener Grundschule in der Aula und beobachten den Affen Felix, wie er sich heimlich in die Küche von Willi Winzigmann schleicht. Dann schwingt er sich auf die Küchenzeile, trommelt mit einem Kochlöffel auf den Töpfen wilde Rhythmen - und alle Kinder klatschen begeistert mit. Willi ist über den unerwarteten Besucher zuerst nicht erfreut, doch schließlich findet er Gefallen an Felix und die beiden versuchen sich als Köche. Das tut auch Not, denn die Mutter ist außer Haus und kann Willi nicht bekochen. Gemeinsam mixen sie einen leckeren grünen Smoothie aus Löwenzahn, Minze und Salbei.

Mit der humorvollen und kindgerechten Geschichte will Bernd Linde vom Figurentheater die Grundschüler davon überzeugen, wie viel Spaß es machen kann, Obst und Gemüse zu essen. „Viele Kinder sind heutzutage übergewichtig und ernähren sich nicht mehr ausgewogen“, meint der ehemalige Sozialpädagoge, der Die Roten Finger vor 16 Jahren gründete. „Mit dem Theaterstück werden die Kleinen spielerisch an das Thema herangeführt und sollen den Ekel vor Obst- und Gemüsesorten verlieren.“ Im Sachkundeunterricht werde das Thema ebenfalls jedes Schuljahr erneut behandelt, so Sportlehrerin Brigitta Roosen-Runge, die das Figurentheater bereits das dritte Jahr an die Schule holte. „Im Rahmen des Schulobstprojektes wird dreimal die Woche klein geschnittenes Obst und Gemüse an alle Klassen verteilt. Das kommt bei den Schülern super an“, versichert sie.

Das von Linde selbst geschriebene Stück begeisterte Schüler. Besonders der Rap über die „Banane und Co.“ wird noch lange in ihrem Gedächtnis bleiben. „Ich will den Schülern keine stumpfe Moral vermitteln. Vielmehr sollen sie verstehen, warum die Ernährung eine wichtige Rolle spielt“, meint Linde.

Von Mareike Schmidt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Digitales Daumenkino: So wächst das Parkhaus

Das Parkhaus in Lehrte wächst zusehends. Woche für Woche macht HAZ-Redakteur Achim Gückel ein Foto des Baus aus derselben Perspektive. Daraus entsteht ein digitales Daumenkino.