Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Besondere Ausstellung in Volksbank

Lehrte Besondere Ausstellung in Volksbank

„Schuften bis zum Umfallen“ heißt die Ausstellung der Hilfsorganisation Help-Age, die jetzt in den Räumen der Volksbank am August-Bödecker-Platz zu sehen ist.

Voriger Artikel
Autodieb steht unter Drogen
Nächster Artikel
Acht Zentimeter sind zu wenig

Spricht von sozialen Renten und Hilfsprojekten für Entwicklungsländer: Michael Bünte.

Quelle: Achim Gückel

Lehrte. Die alte Frau hat nichts Strafendes in ihrem Blick. Aus ihren Augen sprechen Kraft und Stolz. Überlebensgroß steht sie dort auf dem Bild, mit ihrem Kopftuch und der runden Brille - stellvertretend für Millionen von alten Menschen, die in Länden wie Uganda oder Bangladesch bis an ihr Lebensende unter menschenunwürdigen Bedingungen arbeiten müssen, um ihren Lebensunterhalt bestreiten zu können. „Schuften bis zum Umfallen“ heißt die Ausstellung der Hilfsorganisation Help-Age, die jetzt in den Räumen der Volksbank am August-Bödecker-Platz zu sehen ist. Der Lehrter Seniorenbeauftragte Claus-Volker Link hat die Schau nach Lehrte geholt.

„Die Ältesten sind in diesen Ländern immer am schlechtesten versorgt“, sagte Michael Bünte, Geschäftsführer von Help-Age, während der Vernissage. Renten gebe es nicht, ein oder zwei Dollar pro Tag müssten zum Leben reichen. Mancher müsse bis weit über das 80. Lebensjahr hinaus schuften.

Bünte machte indes deutlich, was seine Organisation tue, um den alten Menschen in Entwicklungsländern zu helfen: „Wir setzen uns für soziale Renten ein und bauen Gemeinschaftsprojekte auf.“ Wer sich über all dies näher informieren möchte, kann das in der Ausstellung bei der Volksbank noch bis zum 12. Februar tun.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Digitales Daumenkino: So wächst das Parkhaus

Das Parkhaus in Lehrte wächst zusehends. Woche für Woche macht HAZ-Redakteur Achim Gückel ein Foto des Baus aus derselben Perspektive. Daraus entsteht ein digitales Daumenkino.