Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Betrunkener von Auto angefahren

Unfall in Lehrte Betrunkener von Auto angefahren

Betrunken und bei Rot über die Ampel: Bei einem Verkehrsunfall ist ein 48 Jahre alter Fußgänger am Sonnabendabend schwer verletzt worden. Er kam zur Behandlung in ein Krankenhaus. Dort ergab ein Atemalkoholtest einen Wert von 2,07 Promille. Der Schaden am Fahzeug wird auf rund 2000 Euro geschätzt.

Voriger Artikel
Klinik operiert ein Knie zu viel
Nächster Artikel
Zwei Frauen koordinieren Flüchtlingshilfe
Quelle: dpa (Symbolbild)

Lehrte. Der Mann wollte gegen 19.45 Uhr die Berliner Allee in Höhe der Marktstraße bei Rotlicht überqueren, als er von dem Ford einer 75-Jährigen erfasst wurde. Die Fahrerin war mit ihrem ein Jahr älteren Mann aus der Iltener Straße kommend in Richtung Germaniastraße unterwegs gewesen. Sie hatte zunächst ordnungsgemäß angehalten und war dann weitergefahren, als ihr der Betrunkene vor das Auto lief.

Beim Aufprall zog sich der Fußgänger schwere Kopfverletzungen zu und kam zur stationären Behandlung ins Krankenhaus. Ein Atemalkoholtest ergab bei dem 48-Jährigen einen Wert von 2,07 Promille. Den Schaden am Fahrzeug der Seniorin schätzt die Polizei auf rund 2000 Euro.

 ok

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Digitales Daumenkino: So wächst das Parkhaus

Das Parkhaus in Lehrte wächst zusehends. Woche für Woche macht HAZ-Redakteur Achim Gückel ein Foto des Baus aus derselben Perspektive. Daraus entsteht ein digitales Daumenkino.