Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regen

Navigation:
Hochzeitsgast hat illegales Messer bei sich

Lehrte Hochzeitsgast hat illegales Messer bei sich

Körperverletzung und Verstoß gegen das Waffengesetz: Am Rand einer großen Hochzeitsfeier im Veranstaltungssaal am Burchard-Retschy-Ring ist es zu einem gefährlichen Zwischenfall gekommen. Ein 19-Jähriger hatte ein illegales Butterfly-Messer bei sich. Der Mann wurde bei einem Streit leicht verletzt.

Voriger Artikel
Diebesgut wiegt mehr als eine Tonne
Nächster Artikel
Bei der Feuerwehrolympiade zählt der Spaß

Die Lehrter Polizei vermeldet einen gefählichen Zwischenfall von einer großen Hochzeitsfeier.

Quelle: Symbolbild

Lehrte. Was sich genau am Sonnabend gegen 22.20 Uhr bei der Hochzeitsfeier abgespielt hat, ist noch völlig unklar. Ein Sprecher der Lehrter Polizei äußerte am Sonntag zudem Zweifel, dass sich der Hergang genau rekonstruieren lässt. Es gebe eine ganze Reihe unterschiedlicher Einschätzungen zu der Angelegenheit. Das Butterfly-Messer, welches der 19-Jährige gezogen haben soll, war beim Eintreffen der Beamten auch bereits verschwunden und ließ sich nicht mehr auffinden.

Gesichert ist, dass der 19-Jährige mit einem ein Jahr älteren Mann ins Streit geraten war. Auslöser dafür soll gewesen sein, dass der Jüngere das Butterfly-Messer bei sich trug. Letztlich hätten aber andere Gäste eine größere Eskalation verhindert. Der 19-Jährige habe lediglich Verletzungen an einer Hand erlitten.

Gegen beide Beteiligten wurden nun Verfahren wegen Körperverletzung und Verstoßes gegen das Waffengesetz eingeleitet. Die Hochzeitsfeier sei durch die Auseinandersetzung nicht wesentlich gestört worden, heißt es seitens der Polizei.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Achim Gückel

doc6wtsot7v4nqye01eodb
Nach dem Regen strömen die Kunden

Fotostrecke Lehrte: Nach dem Regen strömen die Kunden