Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Chaos-Konzert: Sänger nölen und sind unpünktlich

Lehrte Chaos-Konzert: Sänger nölen und sind unpünktlich

Ein Konzert voller Pleiten, Pech und Pannen. Der Chor Querliedein verpackte seinen aktuellsten Auftritt in ein besonderes Konzept: Die Sängerinnen und Sänger zeigten, was bei einer Chorprobe so alles schief laufen kann und sangen ganz nebenbei ihr neues Programm.

Voriger Artikel
Dieb stiehlt Geldbörse
Nächster Artikel
Die Schau der (fast) vergessenen Bilder

Der Chor Querliedein zeigt im Kurt-Hirschfeld-Forum, wie chaotisch eine Chorprobe ausfallen kann.

Quelle: Michael Schütz

Lehrte. Im Theater versuchen die Akteure oft, die Realität auf die Bühne zu bringen. Am Sonnabend ist der Neuen Liedertafel im Kurt-Hirschfeld-Forum genau das gelungen - wenn auch bei einem Konzert. Der Chor Querliedein hatte an der Burgdorfer Straße zum Singen gebeten. „Wir wollten den Besuchern einmal zeigen, was alles bei einer Chorprobe passieren kann“, erklärte die stellvertretende Vorsitzende Birgit Scherreiks. Dass die Aufführung den Titel „Die chaotische Chorprobe“ bekam, ließ tief in den Alltag eines Chores blicken.

Der Anfang des ungewöhnlichen Konzerts ging bereits fast unbemerkt von den rund 100 Besuchern über die Bühne, als Scherreiks auf selbiger erschien und ihre Mitstreiter vermisste. „Die können nicht pünktlich sein“, beklagte sie sich über die Sänger. Selbst Chorleiterin Irena Niemeyer hastete mit den sprichwörtlichen wehenden Rockschößen verspätet ins Forum: „Der Zug hatte Verspätung“, war ihre Erklärung. Im weiteren Verlauf fielen Notenständer um, sang ein Sänger nach den falschen Noten oder nölten die Mitglieder über Liedgut, das sie nicht mochten.

Und so hatten die Sänger eine humorvolle Aufführung einstudiert, die Vereinsvorsitzender Kenneth Johnson, wie beim Film, auf Storyboards gebannt hatte. Bei einem gemeinsamen Probenwochenende in Oldau bei Winsen wurde dann geübt. Dort ließ sich auch Sörin Bergmann sehen. Die Hamburger Arrangeurin hatte Schuberts „Heideröslein“ in eine moderne Form gebracht und es sich nicht nehmen lassen, diese mit dem Chor einzuüben.

Von Michael Schütz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Digitales Daumenkino: So wächst das Parkhaus

Das Parkhaus in Lehrte wächst zusehends. Woche für Woche macht HAZ-Redakteur Achim Gückel ein Foto des Baus aus derselben Perspektive. Daraus entsteht ein digitales Daumenkino.