Volltextsuche über das Angebot:

32 ° / 17 ° sonnig

Navigation:
Alles dreht sich um Sex, Drugs, Rock 'n' Roll

Lehrte Alles dreht sich um Sex, Drugs, Rock 'n' Roll

Im Anderen Kino haben die Besucher erlebt, dass Anziehungskraft generationenabhängig sein kann - zumindest wenn es um Kultur geht. Namen wie Janis Joplin oder The Who ziehen eben ein ganz bestimmtes Publikum an. Vor allem Vertreter der Woodstock-Generation lauschten den Schriftstellern Wolfram Hänel und Kersten Flenter sowie Musiker Arndt Schulz .

Voriger Artikel
Ein Verein soll die Villa Nordstern retten
Nächster Artikel
Fuchsbau bleibt auf Zytanien-Gelände

Arndt Schulz (von links), Kersten Flenter und Wolfram Hänel haben viel Spaß mit der Vergangenheit.

Quelle: Michael Schütz

Lehrte. Die Besucher hatten am Mittwochabend einen besonderen Wohlfühlabend. Denn das Trio Hänel-Flenter-Schulz auf der Bühne entführte sie in die wilde Vergangenheit der Sechziger- und Siebzigerjahre, in der es um Sex, Drugs und Rock 'n' Roll ging und darum, die Eltern zu verschrecken. Hänel und Flechter lasen gemeinsam aus Hänels Theaterstück „Der Mann, der mit Jimi Hendrix tanzte“ . Die „40 Jahre Musikgeschichte“, wie Hänel den hannoverschen Musiker Schulz nannte, rockte aufs Stichwort Songs von The Kinks über Bob Dylan bis hin zu Canned Heat - zur Belustigung der Anwesenden auf und vor der Bühne inklusive der Fistelstimme von Bob Hite.

Die Lesung war durchgängig nostalgisch und urkomisch, insbesondere die von Flenter beigesteuerte Geschichte eines früheren Hippievaters, der sich mit einem Konzert von „Oma“ Patti Smith an seinem Sohn für einen Besuch bei Tokio Hotel rächte.

Hänel war nebenbei auch dafür zuständig, an aktuellen Vertretern des Genres Rock aus der Wedemark kein gutes Haar zu lassen. Als sein Alter Ego Kurt Appaz sandte er sarkastische Komplimentein Richtung Scorpions („Klaus Meine kann gut pfeifen“). Das Stichwort ging an Gitarrist Arndt Schulz, der „Celluloid Heroes“ von eben jenen Kinks zum Rausschmeißer machte.

Von Michael Schütz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Digitales Daumenkino: So wächst das Parkhaus

Das Parkhaus in Lehrte wächst zusehends. Woche für Woche macht HAZ-Redakteur Achim Gückel ein Foto des Baus aus derselben Perspektive. Daraus entsteht ein digitales Daumenkino.