Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Wo die Lehrter schwebten: Der Astronautenweg

Lehrte Wo die Lehrter schwebten: Der Astronautenweg

Straßenschild und Widmung für den "Astronautenweg": Aus einer volkstümlichen und humorvollen Bezeichnung für einen kleine kleine Gasse, die an eine benachbarte Kneipe erinnert, soll ein offizieller Name werden.

Voriger Artikel
Einbrecher will bei der Tafel eindringen
Nächster Artikel
Schulen und Kitas: Stadt misst PCB-Belastung

Der Verbindungsweg zwischen Bahnhofstraße, Weserstraße und Leinestraße heißt im Volksmund schon seit langer Zeit "Astronautenweg". Jetzt soll das auch ganz offiziell so sein.

Quelle: Achim Gückel

Lehrte. Der Volksmund erfindet mitunter sehr prosaische Bezeichnungen für sehr profane Dinge. Und manchmal sind diese Namen derart hübsch, dass sie sich über Generationen hinweg halten. Der Fuß- und Radweg, der in Lehrte Bahnhofstraße, Weserstraße und Leinestraße miteinander verbindet, hat solch eine Bezeichnung: „Astronautenweg“ wird er genannt. Und das soll nach dem Wunsch der Stadtverwaltung nun auch sein ganz offizieller Name werden – mit Straßenschild, behördlicher Widmung und politischer Absegnung.

Der Bauausschuss hat zu dem Plan bereits Ja gesagt – und dies wohl mit einem leisen Schmunzeln getan. „Astronautenweg“ wird die Gasse nämlich genannt, weil früher an der Straßenecke – dort wo jetzt das griechische Restaurant ist – die Gaststätte „Zum Mond“ residierte. Wer dort ausführlich gebechert hatte, schwebte möglicherweise wie ein Astronaut im All über den kleinen Weg gen Heimat.

Heute geht es auf dem Astronautenweg weniger schwerelos zu. Dort radeln, gehen oder hasten täglich hunderte entlang – auf ihrem Weg zwischen südlichem Stadtgebiet, Bahnhof und Stadtzentrum.

Von Achim Gückel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Digitales Daumenkino: So wächst das Parkhaus

Das Parkhaus in Lehrte wächst zusehends. Woche für Woche macht HAZ-Redakteur Achim Gückel ein Foto des Baus aus derselben Perspektive. Daraus entsteht ein digitales Daumenkino.