Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Sänger sind neugierig auf St.-Petri-Kirche

Lehrte Sänger sind neugierig auf St.-Petri-Kirche

Film, Fernsehen und die Popgeschichte bildeten die Fundgrube, aus der sich der Chor DaCapo am Sonnabendabend für sein Konzert in der St.-Petri-Kirche in Steinwedel bediente. Bartek Kwoka, seit kurzer Zeit musikalischer Leiter des Chors, steuerte schließlich sogar die Premiere eines eigenen Arrangements bei.

Voriger Artikel
Erwachsenenchor singt seit 30 Jahren
Nächster Artikel
Betrunkener fällt vor Polizisten fast vom Rad

Der Chor Da Capo singt sich in Steinwedel quer durch die Film- und Popmusik.

Quelle: Michael Schütz

Steinwedel. Der Ruf der St.-Petri-Kirche schallt offenbar weit über Steinwedels Grenzen hinaus. "Ein befreundeter Chor hat uns über diese Kirche erzählt", begründete Sabine Weiner von der Chorleitung die verhältnismäßig weite Anreise des Chors aus der Wedemark. Er habe von der schönen Kirche und dem interessierten Publikum geschwärmt.

Also machte sich die Sänger nach Steinwedel auf, um dort ihr Repertoire vorzustellen. Das war weit entfernt vom "Ännchen von Tharau", denn der Chor bediente sich vor den rund 70 Zuhörern mit sichtbarer Wonne aus der Fülle von von Film- und Popmusik. Im Fall eines "Forrest-Gump-Medleys" verschwammen dabei sogar die Grenzen. Einen roten Faden zogen die Sänger dabei nicht, sondern sangen, was Spaß macht.

Los ging es gleich sehr ambitioniert, denn mit "The Longest Time" von Billy Joel stand ein Doo-Wop-Song auf dem Programm - ein Genre, das viel Konzentration erfordert. Beim "Ecce Homo" des Briten Howard Goodall ging es schon fast klassisch zu, wäre es nicht die eigentlich die Titelmusik aus der TV-Comedy Mr. Bean.

Die Kunstfertigkeit des Chorleiters zeigte sich, als er als Premiere sein Chorarrangement des Songs "Pompeii" der Indie-Rockband Bastille vorstellte. Es werde nicht das letzte Mal sein, dass er für den Chor arrangiere, meinte Kwoka. "Man kann sehr kreativ auf die Stimmen unseres Chores eingehen", sagte er.

Von Michael Schütz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Digitales Daumenkino: So wächst das Parkhaus

Das Parkhaus in Lehrte wächst zusehends. Woche für Woche macht HAZ-Redakteur Achim Gückel ein Foto des Baus aus derselben Perspektive. Daraus entsteht ein digitales Daumenkino.