Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Der LSV feiert seinen neuen Fitnessclub

Lehrte Der LSV feiert seinen neuen Fitnessclub

Der Lehrter SV ist jetzt stolzer Eigentümer des früheren Sportstudios Health City an der Everner Straße. Jetzt hat der Verein mit vielen Gästen die Schlüsselübergabe gefeiert. Der Klub erhofft sich einen deutlichen Zuwachs an Mitgliedern.

Voriger Artikel
Diebe stehlen Werkzeug aus Transportern
Nächster Artikel
Eisenbahnlängsweg ist für eine Woche dicht

Der Lehrter SV übernimmt das ehemalige Fitness-Studio Health City an der Everner StraßeLSV-Vorsitzender Frank Prüße begrißt die Gäste im neuen Fitness-Studio des Vereins.

Quelle: Achim Gückel

Lehrte. Frank Prüße war der Stolz deutlich anzumerken. Als er am Dienstagabend die rund 100 Gäste im Fitness-Studio begrüßte, erinnerte der Vorsitzende des Lehrter SV (LSV) an die lange Geschichte, die dem Erwerb der Immobilie und des Grundstücks an der Everner Straße vorangegangen war. Mehrere Jahre habe man nach Wegen gesucht, moderne Sportangebote für neue Zielgruppen anbieten zu können und damit den rasanten Mitgliederschwund im LSV aufzuhalten. Die Idee, am Pfingstanger ein eigenes Sportzentrum zu bauen, war vor gut einem Jahr an den enormen Kosten von bis zu 5 Millionen Euro gescheitern.

Rund 700 Mitglieder hatten Lehrtes größtem Sportverein in den vergangenen Jahren den Rücken gekehrt. Vor allem in der Altersgruppe zwischen 18 und 40 Jahren besuchten die Menschen mittlerweile lieber Sportstudios anstatt die klassischen Angebote der Vereine, sagte Prüße am Dienstagabend. Dieser Entwicklung soll nun das vereinseigene Fitness-Center entgegenwirken. Es bietet unter anderem eine Halle mit Badmintonfeldern, eine Sauna, Bereiche für das Training an Geräten, mehrere separate Kursräume, einen Kinderclub sowie dank des 6200 Quadratmeter großen Grundstücks auch Bereiche für bauliche Erweiterungen.

Prüße sprach von einer Professionalisierung des Vereins sowie von Angeboten in höchster Qualität. Er hoffe darauf, die Größe des Vereins auf mehr als 4000 Mitglieder schrauben zu können. Zurzeit zählt der LSV 2700 Köpfe. Der Vereinsvorsitzende lobte auch ausdrücklich die Einigkeit im Verein und erinnerte daran, dass es bei einer Mitgliederversammlung kurz vor Weihnachten ein überwältigendes Votum für den Kauf des früheren Health City gegeben hatte. Geschäftsführerin Veronika Daedelow überreichte Prüße anschließend den symbolischen Schlüssel für das neue vereinseigene Fitness-Center.

Lehrtes Bürgermeister Klaus Sidortschuk sagte indes, er sei von dem Optimismus und der Tatkraft im LSV beeindruckt. Der Kauf des Fitness-Centers sei ein "wichtiges Etappenziel" für den Verein, dem er insgesamt "die richtige Ausrichtung" attestierte.

Der LSV wird in seinem neuen Fitness-Tempel noch allerhand zu tun haben. Unter anderem muss ein Loch im Dach repariert werden. In den Innenräumen so in neuer Anstrich her. Prüße möchte auch gern Sanitärbereich renovieren sowie neue Wände ziehen lassen.

Wie soll der Fitnessclub heißen?

Fitnessclub klingt etwas langweilig. Der Lehrter SV sucht daher noch nach einem prickelnden Namen für sein neues Sportland. Wer eine Idee hat, kann sich jetzt an einem Wettbewerb beteiligen und seinen Vorschlag an die Geschäftsstelle des Vereins an der Feldstraße übermitteln. Zu gewinnen gibt es einen kompletten Sportdress. Einsendeschluss ist am 1. April.

doc6oof3c1d99w72ub5gxg

Fotostrecke Lehrte: Der LSV feiert seinen neuen Fitnessclub

Zur Bildergalerie

Von Achim Gückel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Digitales Daumenkino: So wächst das Parkhaus

Das Parkhaus in Lehrte wächst zusehends. Woche für Woche macht HAZ-Redakteur Achim Gückel ein Foto des Baus aus derselben Perspektive. Daraus entsteht ein digitales Daumenkino.