Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Ostring bleibt für zwei Monate gesperrt

Lehrte Ostring bleibt für zwei Monate gesperrt

Die Arbeiten zur Sanierung des Ostrings inklusive des Tunnels unter der Bahn haben begonnen. Für Kraftfahrzeuge bleibt er deshalb voraussichtlich etwa zwei Monate gesperrt.

Voriger Artikel
Kinder lernen Besen binden
Nächster Artikel
Bahnhofsmission: Nächstenliebe an Gleis 11

Etliche Autofahrer übersehen die Ausschilderung in der Mielestraße und wenden dann vor der Absperrung am Eingang zum Ostring-Tunnel.

Quelle: Böger

Lehrte. Eigentlich sollte die Sperrung schon vor einer Woche erfolgen. Doch wegen eines Rohrbruchs in der Germaniastraße musste der Beginn der Arbeiten verschoben werden, da der Ostring für die vorübergehende Umleitung benötigt wurde.

Saniert werden muss die Trogstrecke, weil sie undicht ist. Deshalb soll der gesamte Fahrbahnaufbau erneuert und sogenannter Drainbeton eingebaut werden. Davon verspricht sich die Region, der die Straße gehört, dass das Oberflächenwasser künftig besser ablaufen kann.

Am Dienstag wurden zunächst die Trogwände und die Geländer der Fuß- und Radwege mit einem Hochdruckreiniger gesäubert. Außerdem soll laut Regionssprecher Klaus Abelmann in dieser Woche noch der Zustand des Abwasserkanals überprüft werden. Mit den Fräsarbeiten in der Fahrbahn werde dann am Dienstag nächster Woche begonnen. Ursprünglich sollte die Sanierung bis Mitte Juni fertig werden, doch wegen des verspäteten Beginns verzögere sich der Abschluss voraussichtlich, kündigt Abelmann an. Für das Projekt sind Kosten von rund 350 000 Euro veranschlagt.

Fußgänger und Radfahrer können den Tunnel während der gesamten Bauzeit jeweils auf einer Seite passieren. Für Kraftfahrzeuge ist eine Umleitung von der Mielestraße aus über Germaniastraße, Berliner Allee und durch das Alte Dorf ausgeschildert. In der Gegenrichtung verläuft die Umleitung über die gleiche Strecke.

Am Dienstag standen dennoch etliche Autofahrer überrascht vor der Absperrung auf der Nordseite des Tunnels in Höhe der Industriestraße. Das dürfte unter anderem daran liegen, dass es für Autos, die von Norden auf der B 443 kommen und beispielsweise in das Gewerbegebiet Everner Straße wollen, vor der Bahnunterführung Berliner Allee keinen Hinweis auf die Sperrung gibt. Sie erfahren davon erst an der Ecke Mielestraße/Ostring und müssen dann wenden oder einen großen Bogen durch die Industriestraße fahren.

doc6unldj0doz71jtp52a3

Fotostrecke Lehrte: Ostring bleibt für zwei Monate gesperrt

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6w6osn6o8sj1jxr2s2ub
Thorsten Kochanneck zieht sich zurück

Fotostrecke Lehrte: Thorsten Kochanneck zieht sich zurück