Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Mielestraße: Verkehr fließt über Behelfsbrücke

Lehrte Mielestraße: Verkehr fließt über Behelfsbrücke

In der Medizin nennt man so etwas einen Bypass: An der Mielestraße fließt der Verkehr jetzt in Höhe der Aue nicht mehr geradeaus über die altgewohnte Brücke, sondern über eine neu geschaffene Nebenstrecke. Die rund 60 Jahre alte Brücke hat nun ihre Schuldigkeit getan. Sie wird abgerissen.

Voriger Artikel
Arpke feiert 40. Altddorffest
Nächster Artikel
Betonringe hindern Lkw-Fahrer am Wildparken

Die Behelfsbrücke über die Aue ist fertig: Wer jetzt auf der Mielestraße fährt, macht einen Schlenker.

Quelle: Achim Gückel

Lehrte. Wer jetzt also auf der Mielestraße unterwegs ist, muss in Höhe des Flüsschens einen Schlenker fahren – mit maximal 30 Kilometer pro Stunde. Doch das dürfte die meisten Autofahrer nicht stören. Immerhin stoppte während der mehrwöchigen Bauarbeiten an der Behelfsbrücke eine Baustellenampel den Verkehr.

Noch bis weit in den Herbst hinein wird die Ausweichstrecke mit der provisorischen Brücke bestehen bleiben. So lange wird es voraussichtlich dauern, bis an der Stelle der alten Auebrücke eine neue entstanden ist. Die Region Hannover investiert mehr als 1 Million Euro in das Projekt.

Von Achim Gückel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Digitales Daumenkino: So wächst das Parkhaus

Das Parkhaus in Lehrte wächst zusehends. Woche für Woche macht HAZ-Redakteur Achim Gückel ein Foto des Baus aus derselben Perspektive. Daraus entsteht ein digitales Daumenkino.