Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Die Bahnhofsmission braucht dringend Helfer

Lehrte Die Bahnhofsmission braucht dringend Helfer

Die Bahnhofsmission in Lehrte sucht dringend neue Helfer. Schon seit Jahren schrumpft die Anzahl der Freiwilligen. Ab Januar werden es nur noch drei sein – sofern sich bis dahin kein Zuwachs einstellt. Als erste Konsequenz aus der Misere sind die Öffnungszeiten um einen Tag verringert worden. Freitags ist mittlerweile geschlossen.

Voriger Artikel
Mielestraße ist für mehrere Tage gesperrt
Nächster Artikel
Lebendiges Ahlten feiert sein Zehnjähriges

Die Lehrter Bahnhofsmission hat Personalsorgen.

Quelle: Achim Gückel

Lehrte. Seit sage und schreibe 70 Jahren gibt es die Bahnhofsmission in Lehrte. Sie ist die einzige derartige Einrichtung in der gesamten Region – abgesehen von jener in Hannover. Rund 25 bis 30 Menschen besuchen die Räume an Gleis 11 an jedem Öffnungstag, um dort eine Mahlzeit und ein wärmendes Getränk einzunehmen. Die meisten der Stammkunden sind männlich, arbeitslos und zwischen 30 und 65 Jahre alt. Aber auch Schüler, die auf ihren Zug warten, überbrücken die Zeit gern mit einer Partie Tischfußball in der Bahnhofsmission.

Träger der Einrichtung ist die Markus-Kirchengemeinde. Deren Pastor Andreas Anke sagt jetzt, er sei „froh über jeden neuen Helfer“. Pessimisten, die bereits das baldige Aus der Bahnhofsmission voraussagen, belehrt er aber eines Besseren. „Wir machen nicht zu. Eher schränken wir die Öffnungszeiten erst einmal noch weiter ein.“ Doch auch dazu soll es nach Möglichkeit nicht kommen. Anke wirbt daher um neue Helfer. Diese müssten „gern auf Menschen zugehen“ und in der Lage sein, den Gästen ein einfaches Mittagessen zuzubereiten – etwa Kartoffelbrei und Spiegelei oder eine deftige Suppe.

Zurzeit teilen sich noch vier Freiwillige die Arbeit in der Lehrter Bahnhofsmission – drei Frauen und ein Mann. Laut Anke wird dieser Kreis ab Januar auf nur noch drei schrumpfen. Daher sei es wichtig, jetzt neue Kräfte zu gewinnen. Zurzeit sei quasi jede Schicht nur mit einer Person besetzt. Noch vor gut zwei Jahren waren in der Bahnhofsmission sechs Helfer tätig.

Wer der Bahnhofsmission und ihren Gästen helfen möchte, kann sich direkt in den Räumen an Gleis 11 oder unter der Telefonnummer (0 51 32) 32 35 melden. Dort ist montags bis freitags immer zwischen 10 und 15 Uhr geöffnet.

Von Achim Gückel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Digitales Daumenkino: So wächst das Parkhaus

Das Parkhaus in Lehrte wächst zusehends. Woche für Woche macht HAZ-Redakteur Achim Gückel ein Foto des Baus aus derselben Perspektive. Daraus entsteht ein digitales Daumenkino.