Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Alte Schlosserei: Baustart für den Skywalk

Lehrte Alte Schlosserei: Baustart für den Skywalk

Die Lehrter Innenstadt hat wieder eine Baustelle mehr. Hinter der Alten Schlosserei im Zuckerzentrum haben jetzt die Arbeiten für einen außergewöhnlichen Anbau begonnen - eine auf Stelzen stehende und mit Metallelementen verblendete Erweiterung des Obergeschosses. In fünf Monaten soll das Projekt fertig sein.

Voriger Artikel
Fuchsbau-Festival erwartet bis zu 4000 Gäste
Nächster Artikel
Jusos regen an: Pokémons in die Wahllokale

Die Alte Schlosserei: Die Bauarbeiten für den Anbau beginnen.

Quelle: Achim Gückel

Lehrte. Investor Rolf Neumann hat in Lehrte schon allerhand Aufsehen erregende Bauprojekte an prägenden Gebäuden erledigt - darunter die Sanierung der Alten Schlosserei und des Parkschlösschens, die sich beide in seinem Eigentum befinden. Was Neumann jetzt begonnen hat, nennt er allerdings eine "besonders anspruchsvolle Sache". Und besonders augenfällig ist sie außerdem.

Das Obergeschoss der 1952 errichteten Alten Schlosserei bekommt einen Anbau, der quasi auf Stelzen über dem Parkplatz an der Nordseite des Gebäudes stehen wird. Neumann will damit der Firma, die in der Alten Schlosserei ihren Sitz hat, zusätzliche Büroräume schaffen. Rund 160 Quadratmeter Nutzfläche sollen in dem Anbau entstehen.

Weil dieser aber auf schräg gestellten Beinen ruhen wird, sind schon die Arbeiten für die Betonfundamente eine Herausforderung. "Die müssen enorm groß sein", sagt Neumann. Darüber hinaus dürften die Sockel nicht in den Bereich der benachbarten Fußgängerzone reichen. Bei dem Projekt sei auch eine "sehr schwierige Statik" zu beachten, sagt der Investor. Wenn aber erst einmal die Plattform für das neue Obergeschoss gegossen sei, werde alles einfacher. Darauf das Stahlgestell zu platzieren, mit raumhohen Fensterfronten und Metallblenden zu versehen, sei die deutlich leichtere Aufgabe.

Neumann investiert nach eigenen Angaben rund 450.000 Euro in die Erweiterung der Alten Schlosserei. Sein ehrgeiziges Ziel: In etwa fünf Monaten soll das Projekt fertig sein. Noch im Winter soll die Firma die neuen Büros beziehen können.

Um den Anbau an die Alte Schlosserei hatte es zunächst kontroverse Diskussionen gegeben. Die Pläne für den hochmodernen Anbau am historischen Backsteinbau erntete bei der ersten Vorstellung viel Kritik aus der Lehrter Politik.  Grünen-Fraktionschef Ronald Schütz prägte für ihn den Namen "Skywalk". Mancher nannte den Entwurf aber auch "spannend" oder einen "Hingucker". Der an dieser Stelle der Innenstadt gültige Bebauungsplan ließ jedenfalls die Planungen Neumanns zu. Er betont jetzt, er werde den seinerzeit vorgestellten Entwurf "genau so wie geplant realisieren".

Von Achim Gückel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Digitales Daumenkino: So wächst das Parkhaus

Das Parkhaus in Lehrte wächst zusehends. Woche für Woche macht HAZ-Redakteur Achim Gückel ein Foto des Baus aus derselben Perspektive. Daraus entsteht ein digitales Daumenkino.