Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Flüchtlingsberatungsstelle bezieht neue Räume

Lehrte Flüchtlingsberatungsstelle bezieht neue Räume

Neue Räume für die Flüchtlingsberatungsstelle in Lehrte: Die Berater haben alle Unterlagen am vergangenen Mittwoch in die neu eingerichteten Büros an der Großen Moorstraße gebracht. Ab sofort findet dort die Beratung für Flüchtlinge aus den dezentralen Unterkünften statt.

Voriger Artikel
Unfallstrecke A2: Schlossarek will Konferenz
Nächster Artikel
Aligser haben die Nase vorn

Freuen sich über die neuen Räume der Flüchtlingsberatungsstelle (von links): Adam Fadel, Venera Peters und Bürgermeister Klaus Sidortschuk.

Quelle: Julia Polley

Lehrte. "Innerhalb von acht Wochen wurde hier eine neue Atmosphäre geschaffen", freut sich Lehrtes Bürgermeister Klaus Sidortschuk. Der Umbau habe schnell und reibungslos funktioniert. Die zuständigen Mitarbeiter der Beratungsstelle seien dazu in die Planungen miteinbezogen worden, sagt er.

Die Berater freuen sich vor allem über mehr Platz: Auf 150 Quadratmetern gibt es nun einzelne Büros, in denen vertrauliche Gespräche mit den Flüchtlingen geführt werden können. Auch der Wartebereich verfügt über mehr Platz als bisher und ausreichend Stühle. Zudem sind die Räume alle barrierefrei.

Zuvor befand sich die Beratungsstelle in einem zwölf Quadratmeter großem Büro im Dachgeschoss am Rathausplatz. Das provisorische Büro wurde von mehreren Beratern gleichzeitig genutzt. "Teilweise haben die Flüchtlinge auf dem Flur oder sogar draußen gewartet. Manchmal mussten wir sie bei zu großem Andrang auch wegschicken", berichtet Beraterin Venera Peters. Derzeit beraten die Mitarbeiter rund 380 Menschen regelmäßig. Zu den offenen Sprechstunden kommen gut 20 Flüchtlinge pro Termin, teilweise auch ganze Familien.

Neben persönlichen Gesprächen vor Ort, führen die Mitarbeiter viele Telefonate und machen Hausbesuche. Sie stehen den Flüchtlingen für vielfältige Fragen zur Verfügung. "Ohne die vielen Ehrenamtlichen, die die Flüchtlinge zum Beispiel zu Arztterminen begleiten, würden wir das aber nicht schaffen", erklärt Peters.

Die Beratungsstelle bietet dienstags von 13 bis 16 Uhr und donnerstags von 9 bis 12 Uhr eine offene Sprechstunde an. Zudem können außerhalb der Sprechstunde Termine vereinbart werden.

Von Julia Sophie Polley

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Digitales Daumenkino: So wächst das Parkhaus

Das Parkhaus in Lehrte wächst zusehends. Woche für Woche macht HAZ-Redakteur Achim Gückel ein Foto des Baus aus derselben Perspektive. Daraus entsteht ein digitales Daumenkino.