Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Quartier 16 bekommt einen kleinen Bruder

Lehrte Quartier 16 bekommt einen kleinen Bruder

Das nächste Neubauprojekt der Lehrter Wohnungsbaugesellschaft hat Gestalt bekommen. Das Gebäude, welches auf einem jüngst freigeräumten Gelände an der Parkstraße entstehen soll, lehnt sich architektonisch stark an das benachbarte Quartier 16 an.

Voriger Artikel
Leißer ist der neue Pastor für alle Fälle
Nächster Artikel
Der Adolphshof feiert sein Apfelfest

Beschlossene Sache: So soll der Neubau an der Parkstraße aussehen.

Quelle: Frank Wersebe

Lehrte. Große Fensterfronten, Holzelemente an der Fassade, Flachdach, Penthousewohnungen: Der geplante Neubau an der Parkstraße wirkt wie ein kleiner Bruder des noch im Bau befindlichen Wohnquartiers 16 an der Schlesischen Straße. Das ist auch kein Wunder. Der Aufsichtsrats der Lehrter Wohnungsbau hat jetzt beschlossen, erneut nach Plänen des Architekturbüros Schulz und Partner zu bauen. Auf diese Weise soll im Herzen der Stadt ein Ensemble aus einem Guss entstehen.

Etwa 4,5 Millionen Euro will die Wohnungsbau in den Neubau an der Parkstraße stecken, sagt Prokurist Daniel Koch. Als Baubeginn sei zurzeit „mit Vorsicht“ das Frühjahr 2018 angepeilt. Spätestens 2019 wäre dann der Neubau fertig, der allerdings einen gravierenden Unterschied zum derzeit entstehenden Quartier 16 aufweisen wird. Während letzteres vor allem Mietwohnungen bietet, soll das Haus an der Parkstraße 17 überwiegend der gewerblichen Nutzung dienen, also für Büros und Praxen.

Diese sollen mindestens das Erd- sowie das erste Obergeschoss des Neubaus einnehmen, je nach Bedarf eventuell auch das zweite Obergeschoss, sagt Koch. Die Gewerbeeinheiten seien 90 sowie 180 Quadratmeter groß. Lediglich das Dachgeschoss sei allein für (zwei) Wohnungen vorbehalten.

„Viel Wohnraum schaffen wir dann anschließend wieder auf dem benachbarten ehemaligen Stadtwerkegelände“, sagt Koch. Wann dieses Projekt verwirklicht wird, ist aber noch unklar.

doc6rk7f0stnoyu367mlah

Beschlossene Sache: So soll der Neubau an der Parkstraße aussehen.

Quelle: Frank Wersebe

Von Achim Gückel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Digitales Daumenkino: So wächst das Parkhaus

Das Parkhaus in Lehrte wächst zusehends. Woche für Woche macht HAZ-Redakteur Achim Gückel ein Foto des Baus aus derselben Perspektive. Daraus entsteht ein digitales Daumenkino.