Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Linke kritisiert Feierabend-Entscheidung

Lehrte Linke kritisiert Feierabend-Entscheidung

Der Beschluss des Rats, die Kleingartenkolonie Feierabend in Bauland zu verwandeln, sorgt weiter für Diskussionsstoff. Jetzt üben die zwei demnächst in den neuen Rat einziehenden Mandatsträger der Linken heftige Kritik an der Entscheidung.

Voriger Artikel
Friedhof soll ein Urnenfeld bekommen
Nächster Artikel
Boxer-Welpen wuseln durch die Kinderstube

Der Rat sagt Ja zur Bebauung der Kleingartenkolonie Feierabend. Dafür erntet er nun Kritik von den Linken.

Quelle: Achim Gückel

Lehrte. Die Kolonie Feierabend zu Bauland machen zu wollen, sei eine Einschränkung innerstädtischer Grün- und Naherholungsflächen, meint der Sprecher und künftige Ratsherr der Lehrter Linken, Christoph Lokotsch. Die Fläche, auf der sich 106 Gärten befinden, stehe aufgrund der Länge des Bauleitverfahrens und der Kündigungsfristen auch erst frühestens Ende 2018 zur Verfügung. Und durch die Entschädigungszahlungen an die Pächter der Gärten sowie die Ausbaubeiträge für die Sanierung der benachbarten Manskestraße werde das Projekt für die Stadt teuer, meint die Linke.

Mithin könnten auf der vergleichsweise kleinen Fläche bestenfalls 150 Wohneinheiten entstehen, rechnet Lokotsch vor. Das sei nicht mehr als der für Lehrte prognostizierte Bedarf eines einzigen Jahres. In der Abwägung lehne die Linke daher die Umwandlung der Gartenkolonie in Bauland ab.

Wohnungsknappheit gegen Kleingärten auszuspielen sei für die Linke ohnehin keine Option, heißt es in einer Stellungnahme weiter. „In der Verantwortung sind jetzt auch Grundbesitzer, die sich bisher Verkaufsgesprächen kategorisch verweigerten oder überzogene Preise aufrufen“, meint Hans-Jürgen Dankert, der ebenso wie Lokotsch in den neuen Rat einziehen wird. Es könne nicht sein, dass „einige wenige aus reiner Profitgier die Entwicklung der Stadt Lehrte derart beschränken“.

Im derzeitigen Rat ist die Linke nicht personell vertreten. Die Partei hat dort zwar ein Mandat, für das es aber nach mehreren Wechseln keinen Nachrücker mehr gab. Der neue Rat, mit Lokotsch und Dankert, konstituiert sich Anfang November.

Von Achim Gückel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Digitales Daumenkino: So wächst das Parkhaus

Das Parkhaus in Lehrte wächst zusehends. Woche für Woche macht HAZ-Redakteur Achim Gückel ein Foto des Baus aus derselben Perspektive. Daraus entsteht ein digitales Daumenkino.