Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Die Mielestraße ist jetzt gesperrt

Lehrte Die Mielestraße ist jetzt gesperrt

Eine der wichtigsten Einfallstraßen zur Kernstadt ist seit Mittwochmorgen dicht. Wegen Bauarbeiten im Bereich der neuen Auebrücke ist die Mielestraße zwischen der Einmündungen der Industriestraße und der Steinwedeler Straße gesperrt worden. Am Sonntag, 20. November, soll sie wieder frei sein.

Voriger Artikel
Frohe Weihnachten in 18 Sprachen
Nächster Artikel
Vogelgrippe: Auflagen auch für Hunde und Katzen

Hier geht vorerst nichts mehr: Die Mielestraße ist seit Mittwochmorgen gesperrt.

Quelle: Achim Gückel

Lehrte. Viele Autofahrer sind von der neuen Situation am Mittwoch offenbar kalt erwischt worden. Zwar weisen große Hinweistafeln schon an der Autobahnanschlussstelle Lehrte Ost sowie in der Lehrter Innenstadt auf die Sperrung an der Auebrücke hin. Doch eine ausgeschilderte Umleitungsstrecke gibt es nicht. Auf den Tafeln wird lediglich die Empfehlung gegeben, die Autobahn 2 zur Umfahrung zu nutzen. Mancher Autofahrer nahm allerdings einen weiten Umweg über die schmale Steinwedeler Straße und die Siedlung Ramhorst. Dort ist allerdings die Durchfahrt für schwere Lastwagen verboten.

Die Vollsperrung der Mielestraße ist nach Angaben der Region Hannover notwendig, um die Fahrbahnbereiche im Anschluss an die neue Auebrücke zu erneuern. Eine halbseitige Sperrung der Fahrbahn sei dabei nicht möglich.Die neue Brücke soll Anfang Dezember freigegeben werden.

Im Bereich der derzeitigen Straßensperrung liegt auch die freie Oil-Tankstelle. Sie ist allerdings aus Richtung Innenstadt kommend erreichbar.

Von Achim Gückel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Digitales Daumenkino: So wächst das Parkhaus

Das Parkhaus in Lehrte wächst zusehends. Woche für Woche macht HAZ-Redakteur Achim Gückel ein Foto des Baus aus derselben Perspektive. Daraus entsteht ein digitales Daumenkino.