Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Trio verprügelt und beraubt Betrunkenen

Lehrte Trio verprügelt und beraubt Betrunkenen

Die Polizei fahndet nach drei Männern, die am späten Sonnabendabend am Rathausplatz einen stark betrunkenen Nachtschwärmer zusammengeschlagen und beraubt haben - einer von ihnen hat die Tat offenbar sogar gefilmt. Nur zwei zufällig vorbei kommende Zeugen haben Schlimmeres verhindert.

Voriger Artikel
Zum Abschied gibt es Melodien aus Tirol
Nächster Artikel
Künstler zeigen Pfiffiges und Praktisches

Am Rathausplatz haben die Unbekannten ihr Opfer am späten Sonnabendabend zusammengeschlagen und beraubt.

Quelle: Gerric Kleiber (Archiv)

Lehrte. Es war am Sonnabend kurz vor 23 Uhr, als der Polizei eine Schlägerei mit drei oder vier beteiligten Männern gemeldet wurde. Doch als die Beamten nur wenig später am Rathausplatz eintrafen, waren die Unbekannten bereits geflüchtet. Sie hatten nach Angaben des Polizeikommissariats Lehrte einen 34-jähriger Lehrter zusammengeschlagen, wobei das reichlich alkoholisierte Opfer Hauabschürfungen an der Schläfe und am rechten Ellenbogen davontrug. Er wollte jedoch nicht ärztlich behandelt werden, sondern "nur schlafen", wie er den Beamten sagte.

Der 34-Jährige hatte dabei großes Glück. Zwei Zeugen waren auf den Vorfall aufmerksam geworden und dem Opfer beigesprungen. "Die Zeugen haben durch ihr beherztes Eingreifen Schlimmeres verhindert", lobt ein Polizeisprecher. Zu zweit sei das auch in Ordnung. "Einer alleine hätte aber besser die 110 gewählt." Auf der Polizeidienststelle stellte sich schließlich heraus, dass die Schläger ihrem Opfer auch dessen Geldbörse und Schlüsselbund geraubt haben. Zu den Unbekannten gibt es jedoch keine Personenbeschreibung - außer dass sie männlich und jünger gewesen sein sollen.

Doch es gibt noch einen merkwürdigen Punkt bei dieser Tat. Ein dritter Unbekannte habe die Tat gefilmt, sagten die Zeugen der Polizei. Dabei soll es sich um einen Mann aus dem afrikanischen Raum gehandelt haben. Alle drei seien dann geflüchtet.

Das Polizeikommissariat Lehrte hofft deshalb dringend auf weitere Hinweise. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon (0 51 32) 82 70 zu melden.

Von Oliver Kühn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Digitales Daumenkino: So wächst das Parkhaus

Das Parkhaus in Lehrte wächst zusehends. Woche für Woche macht HAZ-Redakteur Achim Gückel ein Foto des Baus aus derselben Perspektive. Daraus entsteht ein digitales Daumenkino.