Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
15-Jähriger ausgeraubt: Polizei fahndet nach Duo

Lehrte 15-Jähriger ausgeraubt: Polizei fahndet nach Duo

Die Polizei fahndet nach zwei jungen Männern, die im September vergangenen Jahres einen 15-Jährigen am Lehrter Bahnhof ausgeraubt haben. Der alkoholisierte 15-Jährige war am 4. September auf dem Weg nach Hannover in einer S-Bahn eingeschlafen und erst in Lehrte aufgewacht.

Voriger Artikel
Angriff mit Machete: 35-Jähriger in U-Haft
Nächster Artikel
Mit Tröten und Rasseln für gleiche Bezahlung
Quelle: Polizeidirektion Hannover/dpa (Collage: HAZ)

Lehrte. Dort boten ihm die beiden Männer Hilfe an – doch sie brachten ihn nicht zu einer anderen Bahnstation, sondern zu einem nahe gelegenen Sportplatz. Als er flüchten wollte, schlugen sie ihm ins Gesicht und raubten sein Handy, die Geldbörse und ein Adidas-Sweatshirt.

Einer der Räuber, sein Komplize nannte ihn "Mahmed", ist etwa 17 bis 18 Jahre alt, 1,75 Meter groß, hat schwarze Haare und ist laut Polizei "von augenscheinlich türkischer oder kurdischer Erscheinung". Bei der Tat trug er einen Vollbart und war mit einer dunklen Trainingsjacke bekleidet. Sein Komplize ist etwa 16 bis 17 Jahre alt, 1,85 bis 1,90 Meter groß, hat kurze, blonde Haare und ein südosteuropäisches Erscheinungsbild. Er trug ein dunkles Cap mit dem Schriftzug "NY" und eine helle Sweatshirt-Jacke mit Kapuze.

Die Polizei bittet Zeugen, sich bei der Polizei Lehrte unter Telefon (0 51 32) 82 70 zu melden.

Von Oliver Kühn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Sohn ersticht seinen Vater

In Lehrte hat ein offenbar psychisch kranker 31-Jähriger seinen Vater mit Messerstichen getötet.