Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Journalistin Legatis spricht bei DGB-Kundgebung

Lehrte Journalistin Legatis spricht bei DGB-Kundgebung

Der DGB Lehrte plant für den 1. Mai um 10 Uhr eine große Kundgebung auf dem Rathausplatz. Die Gewerkschafter wollen ein Signal für mehr soziale Gerechtigkeit setzen. Hauptrednerin ist dieses Mal die Journalistin Hanna Legatis, die auch als Herausgeberin des Asphalt-Magazins fungiert.

Voriger Artikel
Bahnhofsmission: Nächstenliebe an Gleis 11
Nächster Artikel
Kräuterhexen starten in die neue Saison

Hanna Legatis spricht bei der Mai-Kundgebung des DGB in Lehrte.

Quelle: Privat

Lehrte. "Wir sind viele. Wir sind eins", lautet das diesjährige Motto des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) am 1. Mai.

Wenige Monate vor der Bundestagswahl und acht Monate vor der Landtagswahl in Niedersachsen wollen der DGB und seine Mitgliedsgewerkschaften ein klares Signal für mehr soziale Gerechtigkeit setzen. Im Wahljahr positioniert sich der DGB klar gegen Rechts. Der örtliche DGB-Vorsitzende Reinhard Nold warnte bereits am 1. Mai 2016, dass die soziale Spaltung den Gegnern der Demokratie nütze. "Die Rechtspopulisten behaupten, sie seien die Partei des kleinen Mannes", sagt Nold. Aber ihre polittischen Programmpunkte bei der Steuer-, Renten- und Sozialpolitik zeigten, dass sie eine Partei der Besserverdiener sei. "Ohne Konzept, europafeindlich, menschendenfeindlich und keine demokratische Alternative", so Nold.

Die Kundgebung beginnt wie in jedem Jahr mit einer ökumenischen Andacht auf dem Rathausplatz. Der Pfarrer der katholischen Gemeinde Roman Blaskiewicz wird zusammen mit der evangelischen Pastorin Beate Gärtner zunächst die Andacht halten.

Das politische Programm startet dann ab 10.15 Uhr. Nach einer Eröffnung dircgh den Lehrter DGB-Chef Reinhard Nold und einem Grußwort des Lehrter Bürgermeisters Klaus Sidortschuk wird zunächst der Betriebsratsvorsitzende des Klinikum Wahrendorf Harmut Völger über die aktuelle Situation in dem Klinikum berichten.

Hauptrednerin Hanna Legatis wird anschließend zum DGB-Motto "Wir sind viele - wir sind eins" sprechen. Dabei geht es um die offene, moderne demokratische Gesellschaftsform. "Wie kriegen wir das hin mit der Gesellschaft der Verschiedenen", fragt Legatis.

Neben den politischen Reden gibt es Musik der Beatbar Loficöre. Sie präsentieren einen Mix aus Chanson, Punk, Pop´n´Roll mit Bass, Cajon, Gitarre, Ukulele, Harp und Gesang. Darüber hinaus wird die Jugendgruppe der Tanzschule Jegella Discofox tanzen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6x6nfd65qlf1i0lordhq
Verein wünscht von Stadt Hilfe für Dorfladen

Fotostrecke Lehrte: Verein wünscht von Stadt Hilfe für Dorfladen