Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Freie Fahrt auf der neuen Auebrücke

Lehrte Freie Fahrt auf der neuen Auebrücke

Die neue Brücke über die Aue an der Mielestraße ist überpünktlich fertig geworden: Seit Freitagmorgen rollt auf ihr der Verkehr. Eine offizielle Einweihung des mit rund 1 Million Euro kalkulierten Neubaus ist nicht vorgesehen.

Voriger Artikel
Lehrter Tisch bekommt 2000 Euro geschenkt
Nächster Artikel
Sexueller Missbrauch: Haftstrafe für Lehrter

Pünktlich fertig geworden: Die neue Brücke über die Aue an der Mielestraße ist wieder frei befahrbar.

Quelle: Achim Gückel

Lehrte. Rund sieben Monate hat der Bau der Brücke über das Flüsschen gedauert. Er war nötig geworden, weil die alte, rund 60 Jahre alte Brücke an dieser Stelle marode geworden war und insbesondere dem vielen Lastverkehr, der auf der Mielestraße rollt, nicht mehr dauerhaft gewachsen gewesen wäre. Während der Bauphase war die Mielestraße mehrfach komplett gesperrt, der Verkehr rollte ansonsten reibungslos über eine Behelfsbrücke neben der Baustelle. Als Termin für die Fertigstellung des Neubaus war Ende November angepeilt worden – in dieser Hinsicht gab es also eine Punktlandung.

Die Kosten für die Brücke trägt die Region Hannover, denn bei der Mielestraße handelt es sich um eine Kreisstraße. Nach Auskunft einer Sprecherin gebe es bisher keine Anzeichen, dass der kalkulierte Rahmen von 1 Million Euro gesprengt wurde. Die Endabrechnung werde aber erst Ende des Jahres angefertigt. Nun muss die Behelfsbrücke über die Aue noch beseitigt werden. Das soll bis Ende des Jahres erledigt sein.

Von Achim Gückel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Digitales Daumenkino: So wächst das Parkhaus

Das Parkhaus in Lehrte wächst zusehends. Woche für Woche macht HAZ-Redakteur Achim Gückel ein Foto des Baus aus derselben Perspektive. Daraus entsteht ein digitales Daumenkino.