Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Dritter Flüchtlingszug ist der vorerst letzte

Lehrte Dritter Flüchtlingszug ist der vorerst letzte

Am Sonntag um 12.35 Uhr, und damit rund fünf Stunden später als geplant, ist Lehrte zum dritten Mal innerhalb von sechs Tagen ein voll besetzter Zug mit Flüchtlingen angekommen.

Voriger Artikel
456 Flüchtlinge in Lehrte angekommen
Nächster Artikel
Schnelles Internet auch für Arpke?

Dolmetscher helfen vor Ort.

Quelle: Gückel

Lehrte. 180 Helfer von DRK, Region Hannover, Feuerwehren und Polizei kümmerten sich um die ankommenden Menschen. Die Aktion klappte reibungslos. Bereits gegen 13.30 befanden sich die rund 390 Ankömmlinge in neun Bussen, die sie in Notunterkünfte in ganz Norddeutschland bringen. Einsatzleiter Jörn Engel sagte, dass dieses die "vorerst letzte" deratige Aktion in Lehrte gewesen ist. Auch Regionsdezernent Erwin Jordan betonte, dass es in der Region Hannover Bahnhöfe gebe, die besser als Drehkreuz für Flüchtlinge geeignet seien als jenen in Lehrte.

Mit einem Zug am Sonntag sind erneut Flüchtlinge in Lehrte eingetroffen. Die Menschen wurden von dort aus mit Bussen über ganz Norddeutschland verteilt.

Zur Bildergalerie

Am Sonnabend waren bereits  456 Flüchtlinge in Lehrte angekommen. Der Flüchtlingszug, der mittags Lehrte erreichte, war in der Nacht in Salzburg (Österreich) gestartet. Während der Reise gab es mehrere Verzögerungen.

Mit einem Zug aus Passau sind am Sonnabend 456 Flüchtlinge, darunter viele Kinder, in Lehrte angekommen.

Zur Bildergalerie

Achim Gückel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Digitales Daumenkino: So wächst das Parkhaus

Das Parkhaus in Lehrte wächst zusehends. Woche für Woche macht HAZ-Redakteur Achim Gückel ein Foto des Baus aus derselben Perspektive. Daraus entsteht ein digitales Daumenkino.