Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Autofahrerin sitzt mit 3,8 Promille am Steuer

Lehrte Autofahrerin sitzt mit 3,8 Promille am Steuer

Eine stark alkoholisierte Autofahrerin hat am Südring einen Auffahrunfall verursacht. Polizeibeamte stellten bei der 46-Jährigen den Wert von sage und schreibe 3,8 Promille fest. Jetzt ist die Lehrterin ihren Führerschein vorerst los.

Voriger Artikel
Messerattacke: Mann an Händen verletzt
Nächster Artikel
Bürgermeister begrüßt sechs neue Azubis

Die Lehrter Polizei erwischt eine Unfallfahrerin, die 3,8 Promille im Blut hat.

Quelle: Arno Bachert Tel:04917699285551

Lehrte. Der Crash ereignete sich nach Angaben aus dem Lehrter Kommissariat bereits am Sonnabend gegen 16.30 Uhr. Die Frau war mit ihrem Seat in Richtung Sehnder Landstraße unterwegs. Dass an der Einmündung zu der Hauptverkehrsstraße ein VW Golf vor der roten Ampel stand, nahm sie offenbar nicht wahr. Sie fuhr mit ihrem Wagen direkt auf das stehende Fahrzeug. Die Polizei spricht von einem "nicht unerheblichen Sachschaden. Verletzte gab es bei der Kollision aber nicht.

Die Beamten, die den Unfall aufnahmen, machten bei der 46-Jährigen sofort Alkoholgeruch aus und registrierten auch Ausfallerscheinungen. Dem Alkoholtest unterzog sich die Frau dann freiwillig.

Von Achim Gückel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Digitales Daumenkino: So wächst das Parkhaus

Das Parkhaus in Lehrte wächst zusehends. Woche für Woche macht HAZ-Redakteur Achim Gückel ein Foto des Baus aus derselben Perspektive. Daraus entsteht ein digitales Daumenkino.