Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Eisenzeithaus ist rundum dicht

Grafhorn Eisenzeithaus ist rundum dicht

Das Eisenzeithaus am Naturfreundehaus Grafhorn bei Immensen trotzt mühelos dem Winter. Mit seinem tief gezogenen Reetdach und den Außenwänden aus Weidengeflecht ist das Bauwerk jetzt rundum dicht - und sieht inmitten von Eis und Schnee auch noch recht idyllisch aus.

Voriger Artikel
Lehrte erwartet Mr. Universum
Nächster Artikel
Lehrte soll sauberer werden

Das Eisenzeithaus sieht mit seinem schneebedeckten Dach wie verzuckert aus.

Quelle: Katja Eggers

Lehrte. „Es erinnert mich ein wenig an die Häuser im gallischen Dorf von Asterix und Obelix“, sagt Christian Helmreich, Betreiber des Naturfreundehauses, augenzwinkernd.

Für das Dach des 18 mal 7,5 Meter großen Hauses, das am Grafhorn derzeit als historisch-ökologische Bildungsstätte entsteht, hatte eine Reetdachdeckerei aus Schneverdingen unlängst acht Tonnen Reet verlegt. Während heutige Reetdächer, wie man sie etwa von Ferienhäusern auf Sylt kennt, mit einem sogenannten Klopfbrett verlegt würden, hätten die Experten das Dach des Eisenzeithauses hingegen per Hand verlegt. „Damit es unregelmäßiger aussieht und eher der Optik von damals entspricht“, erklärt Helmreich.

Dem Original nachempfunden sind zudem die Außenwände. Sie bestehen aus Weidengeflecht und sollen in den Sommerferien von Jugendlichen eines Workcamps mit Lehm verputzt werden.

Für den 27. Februar ist zudem ein „Zaunbautag“ geplant. Freiwillige können dann dabei helfen, um das Eisenzeithaus und das benachbarte Grubenhaus einen 200 Meter langen Zaun zu errichten.

Im Inneren des sogenannten Wohnstallhauses lagert indes schon Heu. Wie im Jahr 800 vor Christus soll das begehbare Gehöft einmal einen Wohnbereich und Stallungen unter seinem Dach vereinen. Helmreich möchte dort vor allem Schafe unterbringen. Ziegen kommen nicht infrage. „Die fressen das Reetdach ab, das haben Tests mit unseren eigenen Tieren ergeben“, sagt Helmreich.

Von Katja Eggers

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Digitales Daumenkino: So wächst das Parkhaus

Das Parkhaus in Lehrte wächst zusehends. Woche für Woche macht HAZ-Redakteur Achim Gückel ein Foto des Baus aus derselben Perspektive. Daraus entsteht ein digitales Daumenkino.