Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Kita feiert Geburtstag mit einer Musik-CD

Lehrte Kita feiert Geburtstag mit einer Musik-CD

Auf Musik legt der St. -Petri-Kindergarten in Steinwedel schon immer einen Schwerpunkt. Da wird auch der 60. Geburtstag der Einrichtung mit Musik gefeiert. Doch diesmal bereiteten Kinder und Erzieherinnen etwas ganz Besonderes vor: Sie luden ein mobiles Tonstudio ein und nahmen eine CD auf.

Voriger Artikel
Fest der Jugend auf September verschoben
Nächster Artikel
Citylauf: Rentner fährt auf Streckenposten zu

Tonstudioleiter und Musikpädagoge Steven Kravalle nimmt mit den Kindern eine CD für das Jubiläum auf.

Quelle: Oliver Kühn

Steinwedel. "Alle Vögel sind schon da!", "Was mögen das für Bäume sein?" - immer wieder übten die 58 Kinder des Kindergartens St. Petri in Steinwedel in den vergangenen Wochen ihre zwölf Lieblingslieder. Dann kam Steven Kawalle von den Minimusikern mit seinem mobilen Tonstudio in den Kindergarten. Gespannt verfolgten die Zwei- bis Sechsjährigen, wie er Mikrophone aufstellte und Kabel anschloss. Er erklärte: "Bei einer Aufnahme darf natürlich nur der Gesang und die Musik zu hören sein. Da wollen wir kein Husten und Rascheln hören." Es folgten Aufwärm-Übungen, um die Stimme in Schwung zu bekommen. Ein letztes Mal räuspern, tuscheln und kichern - und dann: "Konzentration - Aufnahme!"

Hemmungen hatte kein Kind, als es darum ging, dass der Gesang nun für die Ewigkeit festgehalten werden sollte. "Darin sind unsere Kinder sehr fit", meint Kindergarten-Leiterin Silke Kordes-Rubart. "Wenn es nicht gleich bei der ersten Aufnahme klappt, singen wir das Lied noch ein zweites oder ein drittes Mal", beruhigte Kawalle die Kinder. Doch meistens war eine Wiederholung nicht nötig. Erzieherin Vanessa Soltesz-Thoms begleitete die Mädchen und Jungen bei vielen Stücken auf Gitarre. Die Krippenkinder sangen einige Lieder allein. Ansonsten sind bei allen Stücken alle Kindergartenkinder zusammen zu hören. 

Nun können sich Eltern und Großeltern auf die Aufnahme freuen. Spätestens zur Feier des 60. Kindergarten-Geburtstags am 2. Juni wird die CD zum Preis von 12 Euro erhältlich sein. Gleichzeitig feiert an dem Tag der Förderverein sein zehnjähriges Bestehen - und Leiterin Silke Kordes-Rubart wird in den Ruhestand verabschiedet.

Glücklich und stolz blickt die Erzieherin auf 60 Jahre Kindergarten St. Petri und ihre eigene Tätigkeit dort seit 1992 zurück.  "1957 zog der Kindergarten Steinwedel in dieses Gebäude ein, das zuvor eine Schule gewesen ist", weiß sie zu berichten. "Damals beaufsichtigte eine Erzieherinnen mit einer Helferin zusammen 30 Kinder." 1992 kam Kordes-Rubart in die Einrichtung. Im September 1994 übernahm sie die Leitung. Die Gruppengrößen und Kinderzahlen schwankten zahlenmäßig immer mal. Was stets blieb, war der Anspruch, jedes Kind ernst zu nehmen und es in seiner Entwicklung zu begleiten. Im Jahr 2007 gründeten einige aktive Eltern den Förderverein. "Dadurch konnten viele tolle Projekte finanziert werden", sagt die Leiterin. "So auch das Arche-Noah-Schiff, das jetzt unseren Spielplatz krönt." Zusammen mit der Leiterin kümmern sich heute elf pädagogische Mitarbeiter und zwei Hauswirtschaftskräfte um 58 Kinder.

doc6rdbl0pua4y7ve7voby

Der Förderverein hat vor einigen Jahren eine Arche Noah auf dem Außengelände aufgestellt.

Quelle: Hanke (Archiv)

Von Gabriele Gerner

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6xxbi16srmt1g9m087ds
Nach dem Kasper kommt der Weihnachtsmann

Fotostrecke Lehrte: Nach dem Kasper kommt der Weihnachtsmann