Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Feuer bei Recycling-Firma: War es Brandstiftung?

Lehrte Feuer bei Recycling-Firma: War es Brandstiftung?

Bei der Firma Timberpak in Lehrte ist am frühen Montagabend ein Feuer ausgebrochen. In dem Unternehmen für Altholzrecycling an der Benzstraße brannte ein Berg mit Palettenholz und Holzschnitzeln. Die Feuerwehr war mit rund 50 Einsatzkräften vor Ort.

Voriger Artikel
Von nordischen Göttern und feuerfesten Jungen
Nächster Artikel
Timberpak: Polizei sucht Brandstifter

Mehrere Berge mit Holzabfällen sind in Brand geraten.

Quelle: Achim Gückel

Lehrte. Das Unternehmen am östlichen Stadtrand Lehrtes liegt direkt an der Bahnstrecke von Lehrte nach Wolfsburg. Eine Gefahr, dass die hoch in den Himmel schießenden Flammen auf die Gleisanlagen oder Gebäude auf dem Firmengelände überschlagen konnten, bestand nach Angaben der Feuerwehr jedoch nicht. Der brennende Holzhaufen befand sich mehr als 50 Meter von den Schienen entfernt. Menschen wurden durch das Feuer nicht verletzt worden.

Die Löscharbeiten zogen sich fast vier Stunden hin. Zum Einsatz kamen dabei auch Radlader und Bagger, mit denen der gut sieben Meter hohe und sich über etwa 100 Quadratmeter erstreckende brennende Berg aus Holz auseinander gezogen wurde.

Die Firma Timberpak betreibt seit mehreren Jahren auf einem ausgedehnten Gelände am Ostrand Lehrtes eine Recyclinganlage für Altholz. Das angelieferte Material wird dort zunächst nach sogenannten Gefahrenklassen sortiert und dann geschreddert. Dieses Material wird dann entweder für die Herstellung von Spanplatten für den Möbelbau oder als Rohstoff für Heizkraftwerke verwendet.

Das von hohen Zäunen und Wällen umgebene Timberpak-Gelände ist nach Betriebsschluss nicht zugänglich und menschenleer, die Zugänge sind verriegelt. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr, die als erste eintrafen, mussten zunächst ein Schloss aufbrechen, um mit ihren Fahrzeugen auf das Gelände zu gelangen. Zu diesem Zeitpunkt brannte unweit einer Betriebshalle noch ein zweiter, deutlich kleinerer Holzhaufen. Auch ein Förderband wurde dort beschädigt. Dieses Feuer war jedoch nach wenigen Minuten gelöscht.

Gesicherte Erkenntnisse über die Brandursache gibt es noch nicht. Vieles deute jedoch auf Brandstiftung hin, sagten die Einsatzkräfte vor Ort. Ein Zeuge will auch eine unbekannte Person gesehen haben, die in Richtung der Bahnanlagen südlich des Timberpak-Geländes verschwand.

doc6u1o5lob6061amnegkrh

Im März 2017 stand bei der Recycling-Firma Timberpak schon einmal ein Holzberg in Flammen. Damals ermittelte die Polizei wegen Brandstiftung. 

Zur Bildergalerie

Von Achim Gückel und Frerk Schenker

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6wp2t8k5trdya25xgif
Stadt tauscht Pflaster an Wertstoffinsel aus

Fotostrecke Lehrte: Stadt tauscht Pflaster an Wertstoffinsel aus