Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Feuerwehr befreit Fahrer nach Unfall aus Auto

Lehrte Feuerwehr befreit Fahrer nach Unfall aus Auto

"Person im Fußraum des Fahrzeugs eingeklemmt": So lautete der Alarm, der die Feuerwehr Sievershausen am Sonntag erreichte. Sofort setzten sich 17 Einsatzkräfte in Bewegung, um eine vermeintlich schwer verletzte Person aus dem in einen Graben gerutschten Fahrzeug zu befreien.

Voriger Artikel
Hitze löst Böschungsbrand aus
Nächster Artikel
Im Parkhaus sind noch Plätze frei

Das Fahrzeug ist von der Fahrbahn abgekommen und in einem Straßengraben gelandet.

Quelle: Feuerwehr

Sievershausen. Doch am Einsatzort an der Vöhrumer Straße (L 412) wurde der Alarm in dieser Form nicht bestätigt. Der Fahrer konnte schnell befreit und zusammen mit einem ebenfalls verletzten Beifahrer vom Rettungsdienst ins Krankenhaus Peine gebracht werden. Der zwischenzeitlich gelandete Rettungshubschrauber Christoph 4 konnte ebenso wieder abdrehen wie die ebenfalls herbeigeeilte Feuerwehr Hämelerwald.

Der Unfallort befand sich zwar auf Peiner Stadtgebiet, doch einmal alarmiert, brechen die Einsatzkräfte ihren Einsatz nicht ab. "Wir können ja nicht an der Regionsgrenze haltmachen, die Leute warten doch auf Hilfe", sagt Sievershausens Pressewart Olaf von Wehren.

doc6pmvdicel5k5h0et7lp

Der alarmierte Rettungshubschrauber Christoph 4 brauchte nicht mehr einzugreifen.

Quelle: Feuerwehr

Von Oliver Kühn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Digitales Daumenkino: So wächst das Parkhaus

Das Parkhaus in Lehrte wächst zusehends. Woche für Woche macht HAZ-Redakteur Achim Gückel ein Foto des Baus aus derselben Perspektive. Daraus entsteht ein digitales Daumenkino.