Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Flötenorchester feiert Jubiläum

Lehrte Flötenorchester feiert Jubiläum

Das Flötenorchester Rhythm & Flutes der Schützengesellschaft Ahlten wurde vor 50 Jahren als Spielmannszug gegründet. Das Jubiläum feiern die Musiker am Sonnabend, 6. Mai, mit einem Konzert in Lehrte und am Sonnabend, 20. Mai, mit einem großen Jubiläumsfest in Ahlten.

Voriger Artikel
Didi Hallervorden will mit Lehrtern klönen
Nächster Artikel
Feriencard: 47 neue Angebote

Das Flötenorchester Rhythm & Flutes der Schützengesellschaft Ahlten bittet zum großen Jubiläumswochenende.

Quelle: privat

Ahlten/Lehrte. Das Jubiläumskonzert geht unter dem Motto "Eine musikalische Zeitreise" im Kurt-Hirschfeld-Forum in Lehrte über die Bühne. Beginn ist um 19.30 Uhr. Für das Konzert sind Eintrittskarten zum Preis von 10 Euro noch an der Abendkasse erhältlich.

Nach dem Festakt für geladene Gäste am 19. Mai steigt am 20. Mai auf dem Schützenplatz in Ahlten dann das große Jubiläumsfest. Es startet um 14 Uhr mit einem Musikfestival, in den auch das diesjährige Kreismusiktreffen des Kreisschützenverbandes Burgdorf integriert ist. Im Anschluss treten als befreundete Orchester noch die Ahltener Musikanten, das Flötenorchester Veerßen und das Flötenorchester Gut Klang aus Erftstadt in Nordrhein-Westfalen auf.

Mit Gut Klang haben die Ahltener obendrein den amtierenden Deutschen Meister für Flötenorchester zu Gast, der Rhythm & Flutes im vergangenen Jahr auf den zweiten Platz verwiesen hatte. Beim Jubiläumsfest werden Deutscher Meister und Deutscher Vizemeister nun erstmals gemeinsam auf der Bühne stehen. Um 14 Uhr wird die Kuchentafel mit selbst gebackenen Kuchen eröffnet. Abends steigt ab 20 Uhr eine große Discoparty im Festzelt. Es spielt die Partyband Showline. Der Eintritt ins Zelt kostet 5 Euro, für das Musikfest am Nachmittag ist er frei.

Von Katja Eggers

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6x75d3ph3k810wfut4bq
Landfrauen wollen sich neuen Themen widmen

Fotostrecke Lehrte: Landfrauen wollen sich neuen Themen widmen