Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Mit Sport-Kisten bewegt in die große Pause

Lehrte Mit Sport-Kisten bewegt in die große Pause

Sport und Spiel statt Handy-Gedaddel: Dafür haben die Fünftklässler des Lehrter Gymnasiums jetzt beste Voraussetzungen. Das passende Gerät zum spielen befindet sich in sogenannten Pausensportkisten, die der Förderverein des Gymnasiums, die AOK und die Volksbank gesponsert haben.

Voriger Artikel
Matthäusgemeinde schickt Orgel auf Kur
Nächster Artikel
Täter droht mit Waffe, Opfer zückt Brotmesser

Stillhalten für das Gruppenfoto: Schulleiterin Silke Brandes, die Sportlehrer Christoph Gruber und Isabel Winda, Sarina Markus von der AOK Niedersachsen, Anette Schäl vom Fördervereien und Günter Bode von der Volksbank freuen sich mit den Klassensprechern über die Pausen-Sportkisten.

Quelle: Sandra Köhler

Lehrte. Basketbälle, Soft- und Tischtennisbälle samt Schlägern, Springseile, Fang-Wurf-Spiele, Gummitwist und vieles mehr enthalten die Plastikkisten, von denen jede der fünf fünften Klassen eine erhält. "Die Schüler verwalten sie selbst und sorgen auch dafür, dass der Inhalt vollständig bleibt", sagt Sportlehrer Christoph Gruber. Er hat das Projekt gemeinsam mit seiner Kollegin Isabel Winda auf den Weg gebracht. "Es ist uns wichtig, den Schülern in den Pausen ein möglichst breites Bewegungsangebot zu machen", sagt er. Dazu hatten sich die Sportlehrer nicht nur an anderen Schulen schlau gemacht, sondern auch die Gegebenheit des Gymnasiums aufgenommen: "Wir haben auf dem Schulhof beispielsweise Tischtennisplatten und einen Basketballkorb, deshalb sind die entsprechenden Materialien  enthalten.

Jede der Kisten kosten rund 200 Euro, drei von ihnen hat der Förderverein des Gymnasiums finanziert, jeweils eine die AOK Niedersachsen und die Volksbank Hildesheim-Lehrte-Pattensen. "Gesundheit und Sport gehören zusammen, gerade für uns als Gesundheitskasse. Und damit muss man bei den Kleinsten anfangen", begründete Sarina Markus von der AOK Niedersachsen ihre Förderung. Auch der Förderverein des Gymnasium, vertreten durch Anette Schäl und Annette Sturm-Werner war von der Idee sofort angetan gewesen: "Wir sind dafür da, die Schüler zu fördern. und freuen uns, wenn sie sich bewegen anstatt nur mit dem Handy in der Hand dazustehen."

Wenn sich die Pausen-Sportkisten bewähren, soll das Projekt ausgeweitet werden, kündigte Sportlehrer Christoph Gruber an: "Dann sollen jeweils alle neuen fünften Klassen auch welche erhalten."

doc6wvtbbiqpo41hbmcy1rk

Prall gefüllt mit Bällen und anderen Sportgeräten sind die Pausen-Sportkisten.

Quelle: Sandra Köhler

Von Sandra Köhler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6x81ucxm9aq1a6rhhnyd
700 Gäste feiern beim Oktoberfest in Ahlten

Fotostrecke Lehrte: 700 Gäste feiern beim Oktoberfest in Ahlten