Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Eine Konstruktion wie vor 3000 Jahren

Grafhorn Eine Konstruktion wie vor 3000 Jahren

Auf einer Fläche zwischen Äckern und Bäumen sind jetzt die mächtigen Eichenpfosten für ein Gebäude gesetzt worden, wie es unsere Vorfahren vor knapp 3000 Jahren zum Wohnen, als Lagerstätte und als Viehstall nutzten. Ein Eisenzeithaus entsteht

Voriger Artikel
Fossil-Wirt Ziolka holt die Bands auf die Bühne
Nächster Artikel
Mehr Geld für Kinder in Pflegefamilien

Das Gerippe des Eisenzeithauses von Grafhorn steht.

Quelle: Achim Gückel

Lehrte. Dass dieses Projekt kein alltägliches ist, war schon lange klar. Doch erst jetzt wird wirklich deutlich, welch sensationelles Bauwerk da am Naturfreundehaus Grafhorn nördlich von Immensen entsteht. Die Mitarbeiter einer Zimmerei haben bereits die Lärchenbalken des Dachstuhls montiert. Und Christian Helmreich, Betreiber des Naturfreundehauses, hebt derweil mit Helfern den Baugrund für ein Grubenhaus aus - ein Gebäude, das einer Lagerstätte von 800 vor Christus nachempfunden ist und in dem später Kurse im Weben oder Schmieden stattfinden sollen.

Der Grundriss des 18 Meter langen Eisenzeithauses von Grafhorn ist einem historischen Gebäude nachempfunden, welches bei Bauarbeiten für einen Supermarkt bei Barsinghausen entdeckt wurde. Am 16. Oktober soll in Grafhorn Richtfest gefeiert werden. Das Reetdach wird noch in diesem Jahr gedeckt, nach dem Winter folgen dann die Lehmwände. Ende 2016 soll das Eisenzeithaus bezugsfertig sein und als einzigartige kulturhistorische Bildungsstätte dienen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Digitales Daumenkino: So wächst das Parkhaus

Das Parkhaus in Lehrte wächst zusehends. Woche für Woche macht HAZ-Redakteur Achim Gückel ein Foto des Baus aus derselben Perspektive. Daraus entsteht ein digitales Daumenkino.