Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Heike Koehler will Jürgen Kelich nachfolgen

Lehrte Heike Koehler will Jürgen Kelich nachfolgen

Die Ahltener CDU-Ortsverbandsvorsitzende Heike Koehler soll auch Ortsbürgermeisterin werden. Die Parteimitglieder haben sie zur Spitzenkandidatin für die Kommunalwahl im September gekürt. Spitzenkandidat der SPD ist Timo Bönig.

Voriger Artikel
Viel Nachschub für die Fahrradwerkstatt
Nächster Artikel
Stadtmarketing ruft zum Frühjahrsputz auf

Im September ist in Niedersachsen Kommunalwahl. Dann geht es auch um die Besetzung der Ortsräte. Spitzenkandidatin der CDU in AHlten ist Heike Koehler.

Quelle: Dpa

Ahlten. Der seit fast 14 Jahren amtierende Ortsbürgermeister Jürgen Kelich hatte beim Neujahrsempfang überraschend seinen Rückzug aus der Politik angekündigt. Nun nominierten die Ahltener Christdemokraten als Nachfolgerin einstimmig Kelichs bisherige Stellvertreterin Heike Koehler. Sie steht dem Ortsverband der Partei bereits seit mehr als sieben Jahren vor. Auf den weiteren Listenplätzen für die Ortsratswahl folgen Jens Jeitner, Michael Wolbers, Cord Beinsen und Jens Landschoof.

Die 49-jährige Koehler ist in Ahlten aufgewachsen und fühlt sich dort „fest verwurzelt“. Der CDU gehört sie seit fast 15 Jahren an, dem Ortsrat seit der jüngsten Wahl vor knapp fünf Jahren. Die Mutter von zwei erwachsenen Kindern arbeitet als Prokuristin im familieneigenen Verlag, der Zeitschriften für Fluggesellschaften herausgibt.

Nach Koehlers Ansicht verfügt der größte Lehrter Ortsteil über eine weitgehend gute Infrastruktur. „Aber wir brauchen Dorfgemeinschaftsräume“, führt sie als eines der politischen Ziele für die nächsten Jahre an. Die Vereine litten unter Platzmangel, und ein richtiger Jugendtreff fehle ebenfalls.

Koehler wurde auch auf Platz eins der Ahltener Vorschläge für die Wahl zum Rat der Stadt gesetzt. Hinter ihr folgen Jörg Posenauer und Wolfgang Rottwinkel. Stadtbrandmeister Posenauer gehört der CDU zwar schon lange an, hatte bisher aber stets nur auf hinteren Listenplätzen kandidiert. „Jetzt will er ernsthaft“, bestätigt Koehler. Da die Ahltener CDU bei der vergangenen Wahl drei Kandidaten in den Rat gebracht habe, sei seine Position „durchaus aussichtsreich“, meint die Ortsverbandsvorsitzende.

Auf dem Spitzenplatz der SPD für die Wahl zum Ahltener Ortsrat steht Timo Bönig. Er führt auch die Ortsabteilung der Sozialdemokraten in dem Ort.

Ahlten ist die einzige Ortschaft Lehrtes, die bisher politisch klar von der CDU dominiert wird. Bei der vergangenen Wahl zum Ahltener Orsrat im September 2011 entfielen auf die Bewerber der Christdemokraten deutlich mehr als
60 Prozent der persönlichen Stimmen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Digitales Daumenkino: So wächst das Parkhaus

Das Parkhaus in Lehrte wächst zusehends. Woche für Woche macht HAZ-Redakteur Achim Gückel ein Foto des Baus aus derselben Perspektive. Daraus entsteht ein digitales Daumenkino.