Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Herbstzauber lockt Tausende in die City

Lehrte Herbstzauber lockt Tausende in die City

Die Sonntage in Lehrte sind im Allgemeinen eher von ruhiger Natur. Nicht so gestern, denn das Stadtmarketing Lehrte und die Geschäftsleute hatten unter dem Motto „Herbstzauber“ zum verkaufsoffenen Sonntag eingeladen. Und die Einkaufswilligen ließen sich nicht lange bitten.

Voriger Artikel
Kirchenorgel droht Schimmel
Nächster Artikel
Hilfe für Einstieg in neues Leben

Viele Besucher bummeln etwa durch das Neue Zentrum oder genießen bei Sonnenschein einfach einen Kaffee im Freien.

Quelle: Michael Schütz

Lehrte. Fast von Beginn an drängten sich Lehrter und Auswärtige vor allem in der Innenstadt. Insbesondere im Neuen Zentrum und in der Zuckerpassage flanierten die Menschen bei sonnigem Wetter.

Viele von ihnen hatten auch ein konkretes Ziel für den Bummel, wie die Familie Heffe. „Wir wollen eine Zudecke für unsere Tochter Chantal kaufen“, gaben Iris und Norbert Heffe den Grund für ihren Sonntagsausflug durch die Geschäfte an. Beim Bettenhaus Welge konnte ihnen Mitarbeiterin Heike Breme in dieser Beziehung weiterhelfen.

Kein besonderes Ziel dagegen hatte Dirk Behre. „Einfach mal raus“, befand der Lehrter Geschäftsmann und machte sich mit seiner Frau Melanie Glitza-Behre und Sohn Jarno vom Alten Dorf auf in die Innenstadt. „Aber am Ende kauft man eigentlich immer was für das Kind“, schmunzelte er.

Aus Sehnde waren Hans-Jürgen und Renate Grethe nach Lehrte gekommen. „Die Lehrter haben einiges zu bieten“, befanden die beiden. „Mal sehen, was wir finden.“ Zufrieden war Pia Wäsch von Best Labels. Die Band O-Jacks lockte von Anfang an die Kunden in das Bekleidungsgeschäft im Neuen Zentrum, sodass es kaum einmal eine Verschnaufpause für sie und ihr Team gab.

von Michael Schütz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Digitales Daumenkino: So wächst das Parkhaus

Das Parkhaus in Lehrte wächst zusehends. Woche für Woche macht HAZ-Redakteur Achim Gückel ein Foto des Baus aus derselben Perspektive. Daraus entsteht ein digitales Daumenkino.