Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Immensen hat jetzt eine Ampel vor der Schule

Immensen Immensen hat jetzt eine Ampel vor der Schule

Seit Jahren warten die Immenser auf sie - jetzt ist sie da: Am Zebrastreifen vor der Grundschule an der Lehrter Straße ist am Dienstag eine Fußgängerampel in Betrieb gegangen. Die Region Hannover hat die Hälfte der Kosten von rund 25.000 Euro übernommen.

Voriger Artikel
Nach der Schule ab in den Wald
Nächster Artikel
Bauantrag: Der „Skywalk“ kommt

Seit Dienstag ist vor der Schule in der Lehrter Straße eine Ampel in Betrieb.

Quelle: Achim Gückel

Lehrte. Immer wieder war es an dem Überweg zu brenzligen Situationen gekommen - trotz des Einsatzes von Eltern als Verkehrshelfer. Vor einem Jahr initiierte ein Ehepaar schließlich eine Unterschriftensammlung, bei der sich rund 440 Dorfbewohner in die Listen eintrugen. Unterstützt vom Ortsrat forderten sie eine Ampel vor der Schule, eine weitere in der Lüneburger Straße und eine Mittelinsel in der Bauernstraße.

Das Problem dabei: Es geht um eine Kreis- sowie um eine Landesstraße. Schon vor Jahren habe die Landesbehörde für Straßenbau zwar bestätigt, dass die Ampeln sinnvoll wären, eine Kostenbeteiligung aber immer abgelehnt, berichtet Ortsbürgermeisterin Heidrun Bleckwenn. Zur Begründung habe die Behörde darauf verwiesen, dass die Lichtsignale bei normalem Verkehr nicht nötig seien, sondern nur bei einem durch Autobahnumleitungen erhöhten Aufkommen.

Zumindest die Region hat nun eingelenkt: Sie übernahm die Hälfte der Kosten von rund 25.000 Euro für die jetzt installierte Ampel. „Wir freuen uns, dass sie da ist“, sagt Bleckwenn. Sie erinnert aber daran, dass Dorfbewohner und Ortsrat noch weitere Forderungen zur Verkehrssicherheit haben. Zur zweiten Ampel - für sie wäre das Land zuständig - gibt es aus Hannover noch keine Antwort. Für eine Straßenquerung in der Bauernstraße vor der Verwaltungsnebenstelle läuft dagegen laut Markus Baumgarten, Leiter des städtischen Fachdienstes für Straßen und Verkehr, die Planung. Gebaut werde sie aber „wahrscheinlich nicht mehr in diesem Jahr“.

Thomas Böger

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Digitales Daumenkino: So wächst das Parkhaus

Das Parkhaus in Lehrte wächst zusehends. Woche für Woche macht HAZ-Redakteur Achim Gückel ein Foto des Baus aus derselben Perspektive. Daraus entsteht ein digitales Daumenkino.