Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Immer kurz vor 7 Uhr: Am Rathaus steht die Zeit still

Lehrte Immer kurz vor 7 Uhr: Am Rathaus steht die Zeit still

Die Uhr am Lehrter Rathaus verharrt seit Monaten auf zwölf Minuten vor sieben. Damit das kein Dauerzustand wird, ist jetzt eine Ulmer Firma damit beauftragt, die Ersatzteile für die mehr als 90 Jahre alte Uhr herzustellen und einzubauen.

Voriger Artikel
Wildschweine gefährden Straßenverkehr
Nächster Artikel
China zu Besuch in Immensen

Hier tickt es nicht richtig: Die Uhr hoch oben im Türmchen auf dem Dach des verschneiten Lehrter Rathaus steht still.

Quelle: Schütz

Lehrte. Dem Glücklichen schlägt keine Stunde, lautet eine alte Redensart. So gesehen, sind die Lehrter glückliche Leute. Zumindest jene, die gelegentlich einen Blick auf die Uhr im Turm des Rathauses werfen. Der Chronometer im Verwaltungsgebäude ist nämlich stehengeblieben und verharrt auf zwölf Minuten vor sieben - und zwar schon seit Ende November. Manchen Lehrter amüsiert dieser Zustand. Andere meinen ärgerlich, die Reparatur einer Turmuhr könne doch wohl nicht so schwer sein, dass sie Monate dauere.

In der Tat ist es gar keine einfache Sache, die Turmuhr wieder in Gang zu bringen. Sie stammt aus der Zeit, als das Rathaus gebaut wurde, also aus den Zwanzigerjahren des vorigen Jahrhunderts. „Ersatzteile gibt es da nicht aus dem Katalog“, sagt Fabian Nolting, Sprecher der Stadtverwaltung. Es müssen also Spezialanfertigungen her. Und deren Herstellung betreiben nur noch ganz wenige Firmen in Deutschland. Jene, die nun die Rathausuhr in Lehrte reparieren soll, stammt aus Ulm. Sie will in diesen Tagen das mehr als 90 Jahre alte Uhrwerk wieder zum Laufen bringen (Kostenpunkt: 1800 Euro). Damit es auch am Rathaus wieder richtig tickt.

von Achim Gückel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Digitales Daumenkino: So wächst das Parkhaus

Das Parkhaus in Lehrte wächst zusehends. Woche für Woche macht HAZ-Redakteur Achim Gückel ein Foto des Baus aus derselben Perspektive. Daraus entsteht ein digitales Daumenkino.