Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Vermeintlicher Laubenbrand ist ein Grillfeuer

Lehrte Vermeintlicher Laubenbrand ist ein Grillfeuer

Laubenbrand in einer Kleingartenkolonie: Diese Nachricht hat die Lehrter Feuerwehr am Freitagabend ereilt. Als die Einsatzkräfte eintrafen, stand dort allerdings kein Gartenhaus in Flammen. Ein Schrebergärtner hatte lediglich ein Grillfeuer entfacht, welches ihm etwas zu groß geriet.

Voriger Artikel
Manskestraße: Die Sanierung geht weiter
Nächster Artikel
Brandstifter zünden erneut Papiercontainer an

In Lehrte rückt die Feuerwehr zu einem vermeintlichen Laubenbrand aus, der sich als Grillfeuer entpuppt.Symbolbild

Quelle: Christian Elsner / Symbolbild

Lehrte. Nachbarn hatten gegen 19.30 Uhr offenbar gesehen, wie Rauch von der Kleingartenparzelle aufstieg. Sie befürchteten Schlimmes und setzten einen Notruf ab. Die Feuerwehr rückte daraufhin mit vier Fahrzeuge und 25 Helfern an. Auch Polizei und Rettungsdienst fuhren zur Gartenkolonie. Die Einsatzkräfte trafen aber lediglich auf einen Kleingärtner, der seinen gemauerten Grill etwas zu heftig befeuerte.

Von Achim Gückel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Digitales Daumenkino: So wächst das Parkhaus

Das Parkhaus in Lehrte wächst zusehends. Woche für Woche macht HAZ-Redakteur Achim Gückel ein Foto des Baus aus derselben Perspektive. Daraus entsteht ein digitales Daumenkino.