Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Jede Menge Arbeit vor dem Open Air

Schwüblingsen Jede Menge Arbeit vor dem Open Air

Mehrere Hundert Besucher erwarten die Schwüblingser Biker Sonnabendabend zu ihrem Open Air. Nicht nur dann haben sie bei der Betreuung der Gäste und Bands alle Hände voll zu tun. Schon Freitagnachmittag sind sie beim Aufbau ins Schwitzen geräten.

Voriger Artikel
Gelebte Tradition im Schein der Fackeln
Nächster Artikel
Klinikim Wahrendorff hat jetzt 57 neue Azubis

Heute muss das Wasser laufen: Sascha Meyer (von links), Friedhelm Ludwig und Peter Sczuka tragen Spülbecken zum Zelt.

Quelle: Friedrich-Wilhelm Schiller

Uetze. Nach und nach trudeln die Mitglieder des Motorradclubs nach Feierabend auf dem alten Sportplatz ein, um mit anzupacken. Bereits kurz vor 14 Uhr schließt Peter Sczuka die Wasser- und Abwasserleitungen an die beiden Toilettenwagen an. „In diesem Jahr haben wir erstmals zwei“, betont Jan-Peter Felden.

Felden, Ralf Brandes, Friedhelm Ludwig und Olaf Nikolaiczak haben unterdessen damit begonnen, im Zelt, das bereits mitten auf dem Festgelände steht, die Theke für den Ausschank von Sekt, alkoholfreien Getränken und Kaffee aufzustellen. „Das Zelt haben wir schon am Donnerstagabend aufgebaut, weil wir es oben flicken mussten. Heute kommt die Innenausstattung rein“, sagt Ludwig. In einer Ecke wollten die Biker eine Cocktailbar einrichten. Eine Discobeleuchtung werde auch noch installiert, kündigt Sczuka an. Kräftig zupacken müssen die Motorradfahrer, als sie Spülbecken, Kühlschränke und eine Gefriertruhe ins Zelt tragen.

Von einem Verteilerkasten aus verlegen die Biker ein Kabel zum Zelt. Strom wird auch auf der Bühne benötigt, die eine Firma erst am späten Nachmittag aufbaut. Am Rand des alten Sportplatzes platzieren die Motorradfahrer derweil schon einmal einen Wohnwagen und statten ihn mit einem Vorzelt aus. „Das ist quasi unser Kassenhäuschen. Da werden die Getränkemarken verkauft“, erklärt Felden.

Das Open Air der Biker auf dem alten Sportplatz beginnt am Sonnabend um18.30 Uhr. Es spielen The Owl Town Pipe and Drum Band aus Peine sowie die Gruppen BoomArank und Re-Play. Der Eintritt ist frei.

Friedrich-Wilhelm Schiller

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wackerwinkel
Feuerwehrleute aus Eltze füllen den 10 000-Liiter-Tank, den sie in Wackerwinkel aufgestellt haben, mit Löschwasser aus der Fuhse.  Feuerwehr

Die Feuerwehren der Gemeinde Uetze sind für mögiche Wald- und Flächenbrände in der nächsten Dürreperiode gewappnet. Bei Wackerwinkel haben sechs Ortsfeuerwehren in dieser Woche das Löschen eines Stoppelfeldbrandes geübt.

mehr
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Friedrich-Wilhelm Schiller

Digitales Daumenkino: So wächst das Parkhaus

Das Parkhaus in Lehrte wächst zusehends. Woche für Woche macht HAZ-Redakteur Achim Gückel ein Foto des Baus aus derselben Perspektive. Daraus entsteht ein digitales Daumenkino.