Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Kämmerin wechselt ins Ministerium

Lehrte Kämmerin wechselt ins Ministerium

Die Stadt Lehrte muss nach einem neuen Hüter für die Finanzen suchen. Kämmerin Jennifer Meßing verlässt das Rathaus nach nur zweieinhalb Jahren wieder. Zum neuen Jahr tritt die 34-Jährige einen Posten im niedersächsischen Wirtschaftsministerium an.

Voriger Artikel
Sattelzug ramponiert Vorgärten
Nächster Artikel
Pendler beklagt Stolperfalle

Jennifer Meßing verlässt die Stadtverwaltung.

Quelle: Katja Eggers

Lehrte. Meßing, die aus Gummersbach stammt und in Immensen lebt, ein Studium als Diplom-Betriebswirtin abschloss und dann ein betriebswirtschaftliches Masterstudium in New Public Management (moderner öffentlicher Verwaltung) absolvierte, war im Sommer 2013 zur Lehrter Stadtverwaltung gestoßen. Ein Jahr später trat sie die Nachfolge des langjährigen Kämmerers Olaf Nawrath an. Nawrath hatte 42 Jahre lang im Dienst der Stadt gestanden und genoss hohes Ansehen. Meßing sagte im Sommer 2014, es sei ihr sehr bewusst, dass sie „eine riesige Verantwortung“ trage und in sehr große Fußstapfen trete. In der Folgezeit bestach sie durch Fachwissen sowie - unter Anerkennung der Kommunalpolitik - mit regelmäßigen und klaren Darstellungen der aktuellen Lehrter Finanzlage.

Meßing hatte vor anderthalb Jahren auch gesagt, dass sie an der neuen Herausforderung „persönlich wachsen“ wolle. Dass sie nun zum Wirtschaftsministerium wechselt, wo die 34-Jährige künftig mit Preisprüfungen im öffentlichen Auftragswesen zu tun haben wird, sei eine „berufliche Chance“, sagt sie. In der Lehrter Verwaltung habe sie indes ausgesprochen gern gearbeitet. „Das war eine tolle Erfahrung mit einem starken, jungen Team“, sagt Meßing.

Die Suche nach einem Nachfolger für die Immenserin hat bereits begonnen. Die entsprechende öffentliche Ausschreibung laufe, bestätigt Pressesprecher Fabian Nolting.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Digitales Daumenkino: So wächst das Parkhaus

Das Parkhaus in Lehrte wächst zusehends. Woche für Woche macht HAZ-Redakteur Achim Gückel ein Foto des Baus aus derselben Perspektive. Daraus entsteht ein digitales Daumenkino.