Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -6 ° Sprühregen

Navigation:
Kathy Kelly legt grandiosen Auftritt hin

Lehrte Kathy Kelly legt grandiosen Auftritt hin

In der Matthäuskirche ist am Sonntag musikalisch die sprichwörtliche Post abgegangen: Sängerin Kathy Kelly hat dort zusammen mit der Sehnder Chorgemeinschaft gesungen und rund 300 Zuhörern einen Abend voller Gänsehaut und purer Lebensfreude beschert.

Voriger Artikel
Oma ist um keine anzügliche Bemerkung verlegen
Nächster Artikel
Brandstifter zündet BMW an

Kathy Kelly singt in der Lehrter Matthäuskirche.

Quelle: Katja Eggers

Lehrte. Als Kathy Kelly – ehemaliges Mitglied der weltberühmten Kelly Family – vor den Altar tritt, tauchen Scheinwerfer die Kirche in blaues Licht. „Guten Abend, Lehrte“, begrüßt Kelly ihr Publikum. „Ich freue mich, hier zu sein.“ Die Zuschauer jubeln. Den Anfang des fast dreistündigen Konzerts haben Frauenchor Piccolo und gemischter Chor Voices of Harmoy der Sehnder Chorgemeinschaft noch allein bestritten. Kelly ist erstmals am Ende des ersten Teils zu hören. Sie lässt sich von ihrem Pianisten begleiten, wechselt mühelos die Instrumente und die Sprachen, singt englisch, deutsch und französisch und spielt dazu Gitarre oder Akkordeon. Zu einem Traditional aus Irland zückt sie die Geige. Die Zuhörer feiern.

Zum Konzert sind vor allem Frauen gekommen. Gleich vorne rechts sitzen Romina Litza aus Lehrte und ihre Freundin Nadine Berndt aus Burgdorf. Als Kelly mit warmer, voller Stimme das bekannte „Hallelujah“ von Leonard Cohen singt, schmelzen sie förmlich dahin. „Da hatte ich richtig Gänsehaut“, sagt Litza.

Auch Berndt ist hin und weg. „Wahnsinnsstimme, tolle Frau – an Kathy Kelly mag ich einfach alles“, schwärmt sie. Die 32-Jährige war schon fünfmal auf einem Konzert der Kelly Family, von Kathy Kelly ist es das dritte. Als die Sängerin an ihr vorbei in die Pause huscht, reckt Berndt ihr die Hand entgegen und erwischt mit etwas Glück eine heiß ersehnte kurze Berührung.

Nach der Pause legt Kelly noch zu. „Seid ihr bereit, Lehrte?“, ruft sie ins Publikum. Und Lehrte ist bereit. Die Zuhörer jubeln, johlen und singen. Die ersten Reihen tanzen und stampfen ausgelassen mit den Füßen im Takt. Die Kirche scheint vor lauter Lebensfreude zu beben. Als sich die Sehnder Chöre hinter Kelly aufstellen und mit ihr gemeinsam „Glory Hallelujah“ singen, steht sogar so manche ältere Dame zum Klatschen auf.

Am Ende singt die ganze Kirche. Zugaben, Beifallsstürme. Fans wie Nadine Berndt werden diesen Abend sicherlich niemals vergessen.

Von Katja Eggers

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Digitales Daumenkino: So wächst das Parkhaus

Das Parkhaus in Lehrte wächst zusehends. Woche für Woche macht HAZ-Redakteur Achim Gückel ein Foto des Baus aus derselben Perspektive. Daraus entsteht ein digitales Daumenkino.